Zu Gast in Nordrhein-Westfalen

Am Donnerstag, 09.05. ging es für acht Kinder des älteren Jahrgangs der F-Jugend nach Nordrhein-Westfalen. Rot-Weiß Dünstekoven, den die Grafschafter bereits aus zwei Freundschaftsspielen kannten, veranstaltete zum Vatertag ein kleines Fußballturnier. Neben den Grafschaftern und Dünstekoven waren auch Mannschaften aus Heimerzheim und Rheinbach vertreten. Bestes Fußballwetter, ein schöner Rasenplatz, gute Stimmung und acht motivierte Jungs, das waren die guten Startbedingungen für die jungen Löwen. Gespielt wurde in den ersten vier Spielen auf große Tore im 4+1-System, eine noch recht unbekannte Spielform, was sich auch in den ersten beiden Spielen zeigte, in denen sich die Mannschaft erst an die Gegebenheiten gewöhnen musste. Im dritten und vierten Spiel hingegen spielten die Kinder nicht nur ansehnlichen, sondern auch erfolgreicheren Fußball. Die letzten vier Spiele wurden 5:5 auf insgesamt vier Minitore gespielt – eine Art Funino. Auch hier brauchte die Mannschaft die ersten beiden Spiele, um sich an diese Spielform zu gewöhnen. Spätestens im letzten der acht Spiele zeigten die jungen Löwen aber ähnlich schöne Spielzüge und den Teamgeist, der sie auch bei den regulären Turnieren auszeichnet. Ein weiters Highlight war das abschließende Eis, das es auf dem Rückweg in die Grafschaft gab. Weiter geht es für alle Kinder des älteren Jahrgangs am kommenden Donnerstag mit einem Freundschaftsturnier gegen Westum.

Die acht Kinder der F-Jugend mit ihren Betreuern in Dünstekoven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert