GSG A-Jugend verliert Auswärtsspiel in Niederzissen

Am Mittwochabend, den 10.04.2024 trat die A-Jugend der Grafschafter SG zum schweren Auswärtsspiel bei der JSG Zissen U20 in Niederzissen an.

Zu Beginn des Spiels waren die GSGler zu hektisch und produzierten Fehler im Aufbauspiel. Nach 13 gespielten Minuten wurde dann doch einmal gut kombiniert und Dejan Cevriz freigespielt. Dessen Schuss konnte jedoch sicher entschärft werden. Die beste Chance der GSG in der ersten Halbzeit hatte dann Christoph Kühn. Er scheiterte jedoch am Keeper der Gastgeber. Zum Ende der ersten Halbzeit verlor die GSG den Faden. Einen fulminanten Fernschuss der Gastgeber konnte Caspar Sebastian gerade noch über die Latte lenken.

Für die zweite Halbzeit war klar, dass mehr kommen musste, um die Tabellenspitze nicht aus den Augen zu verlieren. Die Grafschafter Löwen kamen auch besser aus der Kabine und hatten mehr Spielanteile als der Gegner. Doch zu wenig gefährliche Aktionen sprangen dabei heraus. Man war nicht zwingend genug. Demba hatte nach einer schönen Kombination über Florian Faltin und Lukas Schumacher in der 63. Minute den ersten „richtigen“ Torschuss der Gäste. Rund 20 Minuten vor Schluss setzte Cevriz einen Freistoß aus halbrechter Position knapp über das Tor. Mit dem Blick nach vorne vernachlässigten die Gäste die Defensive und liefen in der 73. Den Flachschuss des Zissener Stürmers parierte Sebastian stark. In der 80. Minute dann die spielentscheidende Szene. Wie so oft an diesem Abend konnte die GSG-Abwehr den Ball nicht überzeugend genug klären. Den daraus resultierenden Eckball lenkte Sebastian selbst zur 1:0 Führung der Gastgeber ins Tor. Die GSG warf nun alles nach vorne und der Rest der Spielzeit war die beste Phase der Grafschafter im gesamten Spiel. Teilweise gute Kombinationen führten zu einer Vielzahl von Abschlussmöglichkeiten. Doch Jakob Wolff und Max Scheffler vergaben frei vor dem Torwart der Gastgeber und setzten den Ball neben das Gehäuse. Ein Schuss von der Strafraumgrenze durch Cevriz streifte die Oberkante der Latte. So blieb es beim 0:1 aus Sicht der Grafschafter A-Jugend.

Fazit: Mit mehr Selbstvertrauen und Mut von Beginn an wäre deutlich mehr drin gewesen. Doch zu viele kleine Fehler wurden eiskalt bestraft. Eine Punkteteilung wäre sicherlich verdient gewesen. Jetzt heißt es “Mund abwischen” und weitermachen, denn noch ist alles aus eigener Kraft möglich. In der kommenden Woche spielen die Grafschafter Junglöwen am Montag gegen die JSG Ochtendung und am Freitag gegen den SV Rheinland Mayen. Die Spiele finden jeweils um 20:00 Uhr und 19:30 Uhr in Vettelhoven statt.

Es spielten: Caspar Sebastian, Sascha Kratz, Raphael Rößel, Jakob Wolff, Jan Wichert, Lars Maseizik, Maximilian van Weenen, Max Scheffler, Christoph Kühn, Ebrima Demba, Dejan Cevriz, Florian Faltin, Lukas Schumacher und Nils Käther

Wichtiger 9:1 Sieg gegen die JSG Zissen im Kampf um die Kreismeisterschaft

Grafschafter B1 übernimmt mit überzeugender Leistung die Tabellenführung

Am Samstag, den 13.4. ging es für die Grafschafter B1 im Spitzenspiel der Leistungsklasse Rhein-Ahr in Vettelhoven um alles. Im Hinspiel in Niederzissen hatte die sonst so sieggewohnte Mannschaft kein Mittel gegen die massive Abwehr der Brohltaler gefunden und musste nach zwei erfolgreichen Kontern des Gegners ohne Punkte die Heimreise antreten. Im Rückspiel musste also ein Sieg her, um die Chance auf die Kreismeisterschaft zu wahren.

Die Spieleröffnung brachte eine Überraschung, denn der Gast verzichtete auf sein im Hinspiel erfolgreiches Konzept einer massiven Abwehr und spielte munter mit. Wie sich schnell herausstellte, eine Fehlentscheidung, denn die spielerisch überlegenen Grafschafter nutzten die nun vorhandenen Räume für ihr gewohnt schnelles Kombinationsspiel, mit dem der Gegner sichtlich überfordert war. Bereits in der 10. Minute fiel das 1:0, nachdem Nelson Kleiss die Gästeabwehr überlaufen und erfolgreich abgeschlossen hatte. Den Gästen blieb nun nichts anderes übrig, als weiter nach vorne zu spielen, um den Ausgleichstreffer zu erzielen und so den agilen Grafschaftern weitere Chancen zu ermöglichen, die jedoch zunächst vergeben wurden. In der 27. Minute war es dann erneut Nelson Kleiss, der einen gut getimten Pass aus dem Mittelfeld aufnahm, wieder zu schnell für die Zissener Abwehr war und überlegt zum 2:0 einschieben konnte. Im weiteren Spielverlauf änderte sich an der Überlegenheit der Grafschafter zunächst wenig, bis kurz vor der Halbzeit auch der Gegner zu zwei Chancen kam, von denen er eine durch einen abgefälschten Schuss zum überraschenden Anschlusstreffer nutzte.

Nach der Pause war der Druck auf den Gegner schnell wieder da und es war wiederum Nelson Kleiss, der mit seinem dritten Treffer in der 47. Minute für die Vorentscheidung in der nun einseitigen Partie sorgte. Nach dem unmittelbar darauf folgenden 4:1 durch Max Konrad Schmickler leistete der Gegner kaum noch Gegenwehr und musste im Sturmlauf der Grafschafter zwischen der 62. und 70. Minute noch fünf weitere Treffer durch Paul-Luca (2), Endrit Thaqi, Florian Faltin und Abwehrchef Leonard Doll mit einem fulminanten Distanzschuss hinnehmen.

Die begeisterten Fans der Grafschafter sahen eine von Beginn an entschlossene und spielerisch starke Leistung ihrer Mannschaft. Damit wechselt die Tabellenführung in die Grafschaft, wenn auch „nur“ aufgrund des besseren Torverhältnisses. Der Kampf um die Kreismeisterschaft bleibt also spannend, kann aber nach dieser Leistung von der Grafschafter Mannschaft mit breiter Brust angenommen werden.

Das siegreiche Team hat nun die Kreismeisterschaft wieder fest im Visier

Junge Löwen in Ahrweiler

Am Samstag, den 13. April folgten die jungen Löwen der JSG F-Jugend mit zwei Mannschaften der Einladung des BC Ahrweiler zum zweiten Spieltag der Staffel 5. Austragungsort war erstmals nach der Hochwasserkatastrophe wieder der feine Kunstrasenplatz im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bei besten Wetterbedingungen freute sich die gesamte Truppe mit ihren Betreuern auf einen schönen Spieltag. Nach den Erfahrungen des letzten Spieltages waren sich alle jungen Nachwuchskicker von Beginn an einig: Keine Gegentore durch Unachtsamkeit! So war es dann auch, deutlich konzentrierter startete man in das Turnier und so lieferten sich beide Mannschaften der JSG tolle, spannende und torreiche Spiele. Am Ende des Tages strahlte nicht nur die Sonne, sondern auch die Gesichter der kleinen Löwen sowie der stolzen Betreuer.

Der nächste Staffelspieltag findet am 20. April bei der SGL Landskrone Heimersheim statt.

Die Mannschaften der JSG Grafschaft IV + V mit ihren Betreuern Petra Löhndorf und Stefan Schneider

Spitzenspiel der D2 der Grafschafter SG in Vettelhoven

Am Samstag, den 13.04.2024 pünktlich um 13:00 Uhr bestritt die D2-Jugend der GSG bei bestem und recht sonnigem Wetter ein weiteres Heimspiel. Diesmal war es das Rückspiel gegen den Tabellenersten, die JSG Adenau. Auf dem heimischen Kunstrasenplatz traf die Mannschaft auf einen starken Gegner. Schon in der ersten Minute wären die Adenauer fast in Führung gegangen, doch Torwart Jannick konnte dies verhindern. Schnell schalteten die Jungs um und es kam zum 1:0 noch in der 1. Minute durch Jonas Dünker. Durch schnelles Umschalten und gute Kombinationen fiel schon nach wenigen Minuten das 2:0 durch Louis Born. Im weiteren Spielverlauf gab es gute Spielzüge auf beiden Seiten, jedoch scheiterte die JSG Adenau im Abschluss.

So ging es mit dem 2:0 in die verdiente Pause. In der zweiten Halbzeit fand die D2 der GSG nicht sofort ins Spiel, so dass der Gegner den einen oder anderen Wechsel hatte, aber letztendlich nicht zum Abschluss kam. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang den Hausherren das 3:0 durch Louis Born.

Fazit: Verdienter Sieg und aktuell Tabellenführer mit gleicher Punktzahl wie die JSG Adenau, aber besserem Torverhältnis. Weiter so!

Es spielten: Waibel, Jannick (TW), Ball, Jayson, Lohmann, Janick, Born, Louis, Thiemann, Enya, Bundkirchen, Tim, Dünker, Jonas, Gottwald, Nils, Leberzammer, Noel, Kanta, Moritz (ETW), Fabritius, Ole, Cox, Catharina, Lici, Lionel, Kaspari, Gino, Kaspari, Gian, Hufschlag, Maximilian.

Drei Spiele, neun Punkte: D1 der Grafschafter SG weiterhin ungeschlagen

Nach einem spielfreien Tag und einer Spielverlegung ging es am 05.04. endlich wieder auf den Platz. Die Mannschaft von Martin Schell und Andi Kunze hatte in acht Tagen drei Spiele zu bestreiten, die alle gewonnen wurden.

Das erste Spiel gegen die JSG Ahrtal Insul begann nicht gerade leicht. Der Hartplatz in Reifferscheid bereitete den Kindern trotz einiger Trainingseinheiten auf Asche zunächst sichtlich Schwierigkeiten. Doch wie so oft fingen sie sich in der zweiten Halbzeit und gewannen verdient mit 4:2 gegen die Heimmannschaft Ahrtal Insul.

Das zweite Spiel der Woche, wieder auf dem heimischen Hartplatz in Bengen gegen die Gäste aus Heimersheim, verlief dann deutlich schneller in die richtige Richtung. Die D1 zeigte ein überzeugendes Spiel und hätte vielleicht sogar mit einem höheren Endergebnis als dem erreichten 3:1 Sieg vom Platz gehen können.

Das dritte Spiel, als Gast beim TuS Oberwinter, zeigte die tolle Entwicklung der Mannschaft. Die mannschaftliche Geschlossenheit der Jungs, die sich in schönen Spielzügen zeigte, war deutlich zu erkennen. Die sieben Tore wurden größtenteils nicht durch Einzelleistungen, sondern durch gute Passfolgen erzielt. Die Abwehr arbeitete gut zusammen, auch wenn hier die Absprachen sicherlich noch verbessert werden können.

Die D-Junioren im Kreis mit ihren Trainern

Es spielten: Ben Debus, Matteo Doll, Miko Dziuk, Jakob Findeisen, Leonard Heusch, Linus Kunze, Mark Lütz, Senan Nienaber, Adham Mousa Alarif, Paul Otten, Tom Penner, Moritz Schell, Memphis Schneider, David Schoepe, David Wagner.

Bestes Wetter beim zweiten Funino-Spieltag

Am Samstag, den 13.04. machten sich die Mannschaften des Jahrgangs 2015 der Grafschafter Löwen auf den Weg nach Bad Breisig und Remagen. Wie schon am Wochenende zuvor war das Wetter hervorragend und so hofften die teilnehmenden Mannschaften und Betreuer auf ähnlich erfolgreiche Turniere. Leider erhielten diese Hoffnungen zumindest auf organisatorischer Ebene einen kleinen Dämpfer. In Bad Breisig reiste eine Mannschaft nicht an, was zu einiger Verwirrung und spontanen Änderungen führte. Der Vorfreude der 20 Kinder tat dies keinen Abbruch und so wurde den mitgereisten Eltern und Betreuern viel Einsatz und eine Menge Tore geboten. Kritisch muss allerdings angemerkt werden, dass die meisten Kinder schon deutlich besser (zusammen) gespielt haben als an diesem Wochenende. Bereits am kommenden Samstag gibt es die nächste Chance auf gute Spiele. Dann findet das erste Heimturnier in Vettelhoven und gleichzeitig ein Turnier in Dernau statt, auf das sich die Kinder schon sehr freuen.

Die Kinder der F1 und F2 mit ihren Betreuern nach dem Turnier in Bad Breisig

F-Jugend startet in die letzte Funino-Halbserie

Am Samstag, 06.04. ging es für die Mannschaften des Jahrgangs 2015 der Grafschafter Löwen zum Auftakt der letzten Funino Halbserie nach Bad Bodendorf und Niederzissen. Dabei kann man durchaus von perfektem Timing sprechen, war es doch einer der ersten sonnigen Frühlingstage in diesem Jahr mit über 20 Grad. Durch kleinere Änderungen seitens der Staffelleitung entschied sich das Trainerteam für die Rückrunde zwei „spielstarke“ Mannschaften in Staffel 7 und zwei „normalstarke“ Mannschaften in Staffel 12 ins Rennen zu schicken. In der Staffel 7 sind dies die Mannschaften aus Bad Bodendorf, Bad Breisig sowie der JSG Ahrtal Ahrbrück, in der Staffel 12 die Mannschaften der JSG aus Zissen, Dernau, Remagen sowie Ahrbrück. Auch wenn die vier Mannschaften aus der Grafschaft kommunionsbedingt auf einige Spieler verzichten mussten und dies auch bei den nächsten beiden Turnieren tun müssen, tat dies der Spielfreude der Kinder keinen Abbruch. Auch dann nicht, als einige Spiele nicht so erfolgreich verliefen. Alle 16 eingesetzten Kinder trotzten den ungewohnt warmen Temperaturen und zeigten neben großem Einsatz auch Fairness und Teamgeist. So freuen sich Betreuer und Eltern auf die nächsten Turniere, die in Remagen und Bad Breisig bei hoffentlich ähnlich gutem Wetter stattfinden werden.

F-Jugend startet in Remagen in die Freiluftsaison

Am Samstag, den 06. April war es endlich wieder soweit: Die Freiluftsaison begann. Und so folgte die junge F-Jugend der GSG mit zwei Mannschaften der Einladung der JSG Remagen zum ersten Staffelspieltag. Dort trafen unsere jungen Löwen auf die Mannschaften des SC Rhein-Ahr Sinzig, der SGL Heimersheim, des BC Ahrweiler und der JSG Remagen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten wieder einen Staffelspieltag unter freiem Himmel bestreiten zu dürfen, kamen unsere JSG-Löwen von Spiel zu Spiel besser in die Partien. Die mitgereisten Eltern, Großeltern und Fans sahen an diesem Spieltag gute Fußballspiele mit einigen Toren, wobei auch kleine Unachtsamkeiten mit Gegentoren bestraft wurden. Aber Spaß und Freude hatten am Ende des Tages alle und so freut man sich schon auf den nächsten Staffelspieltag.

Der nächste Staffelspieltag der Rückrunde lässt nicht lange auf sich warten und so geht es am 13. April zum BC Ahrweiler.

Die Mannschaften Grafschaft IV und V mit ihren Betreuern Petra Löhndorf und Collin Wolber

Grafschafter SG A-Jugend neu eingekleidet

Es ist schon eine Weile her, dass die A-Jugend-Fußballer der Grafschafter SG ihre Präsentationsanzüge erhalten haben. Dies war bereits im November letzten Jahres der Fall. Witterungsbedingt wartete man bis zum Frühjahr, um einen Fototermin mit dem Sponsor zu vereinbaren.

Die Firma Fiege, vertreten durch Danilo Arata, Leiter Logistik am Standort in der Grafschaft, übergab symbolisch die neue Ausstattung. Der Logistikdienstleister Fiege ist seit über 150 Jahren ein Familienunternehmen mit 135 Standorten in 15 Ländern. Im Innovationspark Rheinland betreibt Fiege seit 2017 unter anderem das Zentrallager von Haribo.

Die Grafschafter Kicker bedanken sich herzlich für das Engagement von Fiege und bei Danilo Arata für den direkten Draht zum Grafschafter Fußball. Ohne diese Verbindung wäre eine Unterstützung in diesem Umfang nicht möglich.

Danilo Arata und Mannschaftskapitän Lars Maseizik (v.r.)

F-Jugend spielte bei DFB-Kinderfußball-Tour

Am Sonntag, den 24.03. nahmen zehn Jungs des älteren F-Jugendjahrgangs der Grafschafter Löwen die lange Fahrt nach Höhr-Grenzhausen auf sich, um an der vom DFB organisierten Kinderfußball-Tour teilzunehmen. Auch wenn das Wetter nicht wirklich mitspielte – die Sonne wechselte sich mit Regen und sogar Hagel ab – gingen die ungefähr 200 SpielerInnen der 42 Mannschaften auf 21 Spielfeldern dem Motto der Tour „Fußballzeit ist die beste Zeit“ nach. Gespielt wurden 6 Spiele im Champions-League-Modus, wobei der Sieger immer ein Feld nach oben und der Verlierer ein Feld nach unten wanderte. Ziel war es, so weit wie möglich in Richtung Spielfeld 21 zu kommen. Eine Mannschaft der Grafschafter Löwen startete auf Feld 8, die andere auf Feld 15. Nach den Spielen waren beide Mannschaften deutlich näher an Feld 21, was auf gute Ergebnisse schließen lässt. Insgesamt fiel die Bewertung der langen Auswärtsfahrt jedoch eher durchwachsen aus. Dies lag weniger an den spielerischen Leistungen der eigenen Spieler oder dem Wetter, sondern vielmehr an der doch überraschend unstrukturierten Organisation des DFB, die deutlich besser hätte sein können. Für die Jungs und Mädels aus der Grafschaft geht es nun erst einmal in die wohlverdienten Osterferien, bevor es am 02.04. in Vettelhoven wieder auf den Platz geht. Am ersten Aprilwochenende starten dann auch die Funino-Turniere für die vier Mannschaften.

Die beiden Mannschaften nach dem Turnier in Höhr-Grenzhausen