GSG-Bambini beim Rhodius-Junior-Cup 2022 in Burgbrohl

Die SpVgg Burgbrohl hatte für Sonntag, 19. Juni, zum Bambini-Treff geladen. Bei herrlichem Sonnenwetter fanden rund 20 Bambini der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) mit ihren Eltern den Weg ins Brohltal. Aus diesem Kreis konnten drei GSG-Mannschaften gebildet werden, die zum Kräftemessen mit vielen Kindern zahlreicher anderer Vereine im Rhodius Stadion antraten.

Die GSG-Bambini waren mit Feuereifer und großem Spaß bei der Sache. Ohne Angst vor „großen“ Gegenspielern boten sie tolle Leistungen gegen ihre Gegnerinnen und Gegner aus Mendig/Bell, Westum/Löhndorf, Niederzissen, Adenau, Brohl/Lützing und Burgbrohl. Mit viel Lauffreude und Kampf um jeden Ball wurde versucht, das Ziel des Fußballspiels, nämlich Tore zu erzielen und Tore zu verhindern, zu erreichen. Jedes Erfolgserlebnis wurde bejubelt und weniger glückliche Momente schnell wieder vergessen. So freuten sich dann alle auf den eigentlichen Höhepunkt, nämlich die Siegerehrung. Denn die Kinder sind am Ende alle Sieger. Mit der Überreichung der Siegermedaillen an alle mitwirkenden kleinen Kicker endete ein gelungenes und gut organisiertes Bambini-Turnier.

Die GSG-Bambini mit Ihren Trainern Stefan Schneider, Torsten Schneider und Dietmar Kautzenbach (v.l.) stellten sich nach der Siegerehrung zu einem Erinnerungsfoto.

C2-Jugend der JSG Grafschaft besucht Länderspiel

Die Trainer des „Teams Ahrtal“ (C2-Jugend) der JSG Grafschaft hatten sich zum Abschluss der guten Saison etwas Besonderes einfallen lassen. So besuchten die Spieler und einige Eltern am 14. Juni das Länderspiel Deutschland gegen Italien (5:2) in Mönchengladbach. Möglich wurde dieses mit der tatkräftigen Unterstützung des Lions Club Bad Neuenahr-Ahrweiler, der einen Großteil der Buskosten spendete, einem Zuschuss der Grafschafter Spielgemeinschaft sowie einem kräftigen Verpflegungszuschuss eines Elternpaares, die die „Stadionwurst“ und ein weiteres Getränk ermöglichten. Herzlichen Dank dafür!

Bei herrlichem Sommerwetter, einem ausverkauften Stadion und nach dem herausragend guten Fußballspiel kehrte der Bus nach Mitternacht zum Vereinsheim in Vettelhoven mit müden, aber hochzufriedenen Teilnehmern zurück.

Alle 21 Spieler waren sich einig: das war ein toller Abschluss einer guten, harmonischen Saison, die man nicht so schnell vergessen wird.

C2-Jugend: Voller Vorfreude auf das Länderspiel vor dem Borussia-Park in Mönchengladbach.

GSG-F1-Jugend: „Junge Löwen“ mit Erfolg auf großer Fahrt

Am Freitag, 03.06.2022, machte sich die F1-Jugend-Mannschaft der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) auf den Weg, ihren Jahresabschluss auf dem Campingplatz Troisvièrges im Norden Luxemburgs zu begehen. Begleitet wurden die „Jungen Löwen“ von ihren Trainern Micha Sämmer und Steffi Hollberg sowie zahlreichen Eltern und Geschwistern. Am Ziel angekommen, gab es für die Kinder kein Halten mehr und man musste sie zum Abendessen vom Fußballplatz wieder einsammeln.

Am Samstag, 04.06.2022, besuchten zunächst alle das an den Campingplatz angrenzende Freibad, bevor am Nachmittag bei schönstem Sonnenschein das ersehnte „Testspiel“ Kinder gegen Mütter stattfand. Hier offenbarten einige ganz ungeahnte Talente, sodass zuletzt noch einige Väter den Kids zu Hilfe eilten. Welch ein Spaß! Gemeinsam ging es dann nach Schlusspfiff wieder an den Grill und bei kühlen Getränken erholten sich alle von den Strapazen und ließen den Abend in guter Stimmung ausklingen.

Der darauffolgende Tag brachte eine Menge Regen. Daher besuchten alle eine „Action-Halle“, wo man sich bei Bowling, Minigolf, Rodeo und Lasertag einen schönen Tag machte. Die Mannschaftskasse reichte dafür nicht so ganz und die mitgereisten Sponsoren (Eltern) füllten die Lücke. Sämtliche Kinder waren in einheitlichen, gelben „Grafschaft“-Shirts gekleidet und machten enormen Eindruck auf die anderen Besucher.

Zurück auf dem Campingplatz ging es zum Abschlusstraining auf den Fußballplatz. Nach einem gemeinsamen Abendessen in der Pizzeria mit der eigens angereisten Jugendleitung ging es für die „Jungen Löwen“ diesmal auch relativ zeitig in die Kojen, da am folgenden Morgen (Montag, 06.06.2022) das Highlight der Tour auf dem Programm stand: Die Teilnahme am internationalen Fußballturnier des FF Norden 02. Hier konnten die Jungs in mitreißenden Spielen ihr ganzes Können zeigen und brachten verdient ihren ersten Pokal mit zurück in die Grafschaft. Zu Hause angekommen war man sich einig: Da wollen wir wieder hin. Zwischen dem FF Norden 02 aus Weiswampach und der GSG besteht seit einigen Jahren eine Freundschaft mit gegenseitigen Besuchen. Danke für die tolle Organisation und Gastfreundschaft.

Die „Jungen Löwen“ der F1 bedanken sich bei ihren Eltern, den Sponsoren und der Jugendleitung, die diese unvergessliche Fahrt ermöglicht haben.

GSG-F1: Erlebnisreiche Tage in Luxemburg.

Start der Jugend-Sportwoche

Der internationale Getränke Visang-Cup — die Jugend-Sportwoche der Grafschafter SG für Bambini-, F-, E- und D-Jugendmannschaften — ist gestartet und wartet noch bis Sonntag mit spannenden Turnieren auf. U.a. nimmt auch die D-Jugend des 1. FC Köln am Sonntag am Turnier teil.

Der Turnierplan:

  • Dienstag, 07.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde D-Jugend (4 Teams)
  • Mittwoch, 08.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde E-Jugend (4 Teams)
  • Donnerstag, 09.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde D-Jugend (4 Teams)
  • Freitag, 10.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde E-Jugend (4 Teams)
  • Samstag, 11.06., 10.00 – 13.00 Uhr: F-Jugend-Turnier (8 Mannschaften)
  • Samstag, 11.06., 14.30 – 16.30 Uhr: Bambini-Treff (12 Mannschaften)
  • Sonntag, 12.06., 10.00 – 12.30 Uhr: Endrunde D-Jugend
  • Sonntag, 12.06., 14.00 – 16.30 Uhr: Endrunde E-Jugend

C2-Jugend der JSG Grafschaft siegt im letzten Punktspiel

Das „Team Ahrtal“ (C2-Jugend) der JSG Grafschaft hat sich im letzten Punktspiel der Saison mit einem 3:2-Sieg gegen den SC Bad Bodendorf verabschiedet. Das Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften auf dem hervorragenden Rasenplatz in Oedingen am Montag, 30. Mai, war mit dem etwas glücklichem Erfolg des Teams Ahrtal ein würdiger Saisonschluss.

Zweifacher Torschütze: Bemvindo Kiala.

Trotz optischer Überlegenheit der Bad Bodendorfer Mannschaft hatte das Team Ahrtal die klareren Torchancen durch Max Schmickler und Bemvindo Kiala, die der sehr gute gegnerische Torhüter verhinderte. In der 30. Minute erzielte Max Schmickler dann mit einem fulminanten Schuss die 1:0-Halbzeitführung.

Nach der Pause erhöhte Bad Bodendorf den Druck und konnte durch Tore in der 39. und 41. Minute in einer Phase der Desorientierung der Grafschafter Abwehr mit 2:1 in Führung gehen. Es war dem wieselflinken Bemvindo Kiala vorbehalten, den die Bad Bodendorfer Abwehr nie kontrollieren konnte, durch zwei Alleingänge von der Mittellinie den Ausgleich in der 52. Minute und den Siegtreffer in der 60. Minute zu erzielen. Kapitän und Torhüter Jan Hoffmann und die umsichtige Abwehr um Simon Müller ließen bis zum Abpfiff keinen weiteren Treffer der intensiv angreifenden Bad Bodendorfer mehr zu, sodass die Punkte bei der Heimelf verblieben.

Fazit: Ein toller Sieg, der mit viel Einsatz, Laufbereitschaft und Konzentration errungen wurde. Die Mannschaft hat sich in den letzten Spielen gesteigert, die Stürmer schießen wieder Tore und die Abwehr hat zunehmend an Sicherheit gewonnen. Es ist eigentlich schade, dass die Saison schon zu Ende ist.

Es spielten: Jan Hoffmann, Simon Müller, Maik Dünnes, Max Schmickler, Luca Schabo, Finn Sitzen, Deniczan Polat, Nikola Gies, Hassan Hedert, Philip Metzger, Peter Rieck-Gangnus, Paul Puls, Maxim Saftschuk und Bemvindo Kiala.

D3 der JSG Grafschaft beendet die Saison auf Platz drei

Am Samstag, 21.05., fand das vorletzte Rückrundenspiel der D3-Jugendmannschaft der JSG Grafschaft gegen den SC Sinzig statt. Da die gegnerische Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz steht und das Hinspiel verloren wurde, gingen die jungen Löwen mit viel Respekt, aber auch mit großem Siegeswillen in die Partie. Ein schneller Führungstreffer durch Ben Rössler (5. Minute) stärkte das Selbstvertrauen der Kids, das auch durch einen Gegentreffer in der 15. Minute nicht gebrochen wurde. Eher im Gegenteil, die jungen Löwen starteten sofort den Gegenangriff, den Felix Hofer zum 2:1 (18.) verwandelte. In den nächsten Minuten bis zur Halbzeitpause ging das Spiel auf Augenhöhe weiter, sodass beide Mannschaften gute Chancen hatten, aber keine weitere zum Tor führte, da auch die Abwehr sowie die Torleute der beiden Mannschaften in Top-Form waren.

Mit acht Toren der erfolgreichste Torschütze der D3: Ben Rössler.

Die 2. Halbzeit begann für die GSG-Löwen nicht ganz so gut. Die Spielweise des Gegners hatte sich verändert, da dieser unbedingt den Sieg nach Hause bringen wollte. Aber den GSG-Kids verteidigten zunächst die Führung erfolgreich bis zur 45 Minute, in der den Sinzigern der Ausgleichstreffer gelang. Die restliche Spielzeit gestaltete sich weiterhin schwierig, da die gegnerische Mannschaft mit viel Druck versuchte, doch noch den Sieg zu erlangen. Unsere Löwen kämpften hart und gingen an ihre Leistungsgrenzen, um das Unentschieden zu halten, was ihnen dann auch gelang, sodass das Spiel 2:2 endete.

Das letzte Rückrundenspiel fand am Mittwoch, 25.05., gegen die JSG Brohl II, die bislang alle Saisonspiele gewonnen hatte, auf dem Sportplatz in Oedingen statt. Aufgrund von Personalmangel in der Abwehr stellten die Trainer Wolfgang Drolshagen und Frank Michels die Aufstellung um und probierten eine komplett neue Spielaufstellung aus. Spielte man bisher mit drei Abwehr- und vier Mittelfeldspielern, so wurde nun im 4-3-System begonnen. Obwohl das Hinrundenspiel sehr deutlich mit 7:0 verloren wurde, bewies sich die Umstellung von Anfang an als sehr erfolgreich. Die jungen Löwen verteidigten hervorragend und ließen keinen Ball durch. Ganz im Gegenteil – es gelang den jungen Löwen sogar häufiger, den Ball selbst nach vorne zu spielen, sodass es einige gute Torchancen gab. In der 20. Minute jedoch kullerte nach einer Brohler Ecke der Ball, obwohl er vom GSG-Torwart bereits gehalten schien, leider ins eigene Tor, sodass die Gäste mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause gingen. Die zweite Hälfte war ähnlich hart umkämpft und den im Hinspiel noch deutlich überlegenen Brohlern waren die jungen Löwen nun ein gleichwertiger Gegner. In der 42. Minute gelang der JSG Brohl II dann jedoch ein weiterer Treffer zum 2:0-Endstand.

Obwohl noch nicht alle Spiele in der Staffel gespielt wurden, können die jungen GSG-Löwen nicht mehr vom dritten Tabellenplatz verdrängt werden. Zufrieden mit der gesteigerten Leistung gegen die beiden besten Mannschaften in der Staffel freuen sich die Kids und die Trainer bereits jetzt auf die nächste Saison.

Es spielten: Lucie Berns, Fabian Choros, Pepe Groß, Felix Hofer, Elias Jochum, Kian Kaiser, Felix Königshoven, Jana Moog, Henri Pocher, Ben Rössler und Luis Schürger.

Die C1-Jugend der GSG ist Kreismeister – ein Rückblick

Einen großen Erfolg konnte die C1-Jugendmannschaft der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) feiern. Bereits nach dem 8. Spieltag stand das Team von Andreas Schwiperich und Raphael Fuchs als bis dahin verlustpunktfreier Tabellenführer der Leistungsklasse und somit als Kreismeister fest.

Verdienter Kreismeister: Die GSG-C1-Jugend.

Aber zunächst sah es nicht nach dieser Erfolgsgeschichte aus, taten sich die jungen Löwen im ersten Spiel bei JSG Nickenich doch recht schwer. Zwar konnte das Spiel mit 1:0 gewonnen werden, aber die fußballerische und läuferische Darbietung ließ zu wünschen übrig, sodass nach dem ersten Spieltag doch leichte Zweifel aufkamen, ob man der Favoritenrolle zusammen mit der JSG Maifeld und der SG Heimersheim gerecht werden würde. Aber schon in der nächsten Begegnung gegen die mitfavorisierte SG Heimersheim war eine klare Steigerung in allen Bereichen festzustellen, sodass auch diese Partie glücklich mit 1:0 gewonnen werden konnte; da die Gäste kurz vor Spielende einen Foulelfmeter verschossen hatten. Ebenfalls äußerst spannend und knapp verlief das nächste Heimspiel gegen die JSG Herresbach. Hier konnten die Grafschafter Löwen zumindest in der ersten Halbzeit einen Großteil ihrer reichlich vorhandenen PS auf den Platz bringen und hätten zur Halbzeit eigentlich schon mit 4:0 führen können, wenn nicht sogar müssen. Aber eine Vielzahl an guten Gelegenheiten wurde vergeben und wie schon eine alte Fußballweisheit besagt: „Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie hinten“, so stand es auf einmal 1:1. Doch kurz vor Spielende fiel dann doch noch der viel umjubelte Siegtreffer zum 2:1. Man behielt also die weiße Weste und hatte sich zusammen mit der JSG Maifeld, die ebenfalls die ersten drei Spiele gewinnen konnte, schon ein kleines Polster auf das Verfolgerfeld erarbeitet. Im nächsten Spiel bei der JSG Pellenz-Saffig zeigten die Jungs aus der Grafschaft dann ihr wahres Potenzial und siegten verdient mit 6:1, wobei der Sieg vor allem aufgrund der Möglichkeiten in der ersten Halbzeit noch deutlicher hätte ausfallen können. Da die JSG Maifeld sich an diesem Spieltag mit einem 1:1 gegen die JSG Herresbach den ersten Ausrutscher leistete, war man nun alleiniger Spitzenreiter – die Tabellenführung wollte man im nächsten Spiel gegen die JSG Maifeld auf jeden Fall verteidigen. Nachdem das Spitzenspiel zum angesetzten Termin wegen eines plötzlichen Wintereinbruchs abgesagt werden musste, kreuzten beide Teams dann am Samstag, 23.04., auf dem Sportplatz in Vettelhoven die Klingen. Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften hatte wiederum der Tabellenführer das bessere Ende für sich und gewann verdient, aber etwas glücklich mit 3:2, sodass man nun bereits vier Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz hatte. Zu Beginn der Rückrunde kam die JSG Nickenich nach Vettelhoven, gegen die man sich beim Saisonauftakt noch recht schwergetan hatte. Aber auf heimischem Geläuf ließ man nichts anbrennen und schickte die Gäste mit einem 6:1 wieder auf die Heimreise. Die nächste Partie war dann das schwere Auswärtsspiel bei der JSG Herresbach, die der JSG Maifeld zuvor ein Unentschieden abgetrotzt hatte. Sollten hier drei weitere Punkte eingefahren werden können, wäre die Meisterschaft zum Greifen nah. Leicht gehemmt und vom starken Gegner etwas beeindruckt ging man mit einer glücklichen 2:1-Führung in die Halbzeit, die man dann im zweiten Spielabschnitt nach einer deutlichen Leistungssteigerung auf 5:1 ausbauen konnte. Durch die gleichzeitige, völlig überraschende Niederlage der JSG Maifeld bei der JSG Pellenz fehlten nur noch zwei Punkte bis zur Meisterschaft, die man unbedingt im letzten Heimspiel in der Leistungsklasse gegen die JSG Pellenz holen wollte. Am Samstag, 14.05., war es dann so weit. Bei schönstem Fußballwetter und stimmungsvoller Kulisse gewannen die Grafschafter C-Löwen verdient mit 5:0. Gerade in der ersten Halbzeit zeigten sie tollen Fußball und führten nach 35 Minuten bereits mit 4:0. Mit Abpfiff gab es dann bei den zahlreichen Anhängern kein Halten mehr. Lautstark mit Fanfaren und nicht endendem Applaus wurden die neuen Kreismeister gebührend gefeiert. In den beiden letzten Spielen bei der SG Heimersheim (0:3) und bei der JSG Maifeld (0:4) wurde viel durchgewechselt, sodass alle Spieler auf ausreichend Spielzeiten kamen, aber insgesamt war doch merklich die Spannung raus, sodass man leider das Ziel, in der Leistungsklasse ungeschlagen zu bleiben, nicht erreichen konnte.

GSG-C1: Zu Recht stolz auf die Kreismeisterschaft.

Über die gesamte Saison gesehen waren die jungen Löwen das konstanteste Team und gewannen gerade die engen Partien gegen die direkte Konkurrenz und wurden somit verdient Kreismeister.

Für die GSG kamen zu Einsatz: Julian Köhler, Fynn Gottwald, Leonard Doll, Loran Maloku, Maximilian Born, Nils van de Loo, Jonas Schwiperich, Felix Bender, Moritz Kubath, Yannick Oster, Marvin Nowatzek, Nelson Kleiss, Paul Hüttig, Larissa Leenen, Fynn Michels, Alvin Ponath, Elias Hufschlag, Max Remus, Hannes Fredrich, Max Nestrowicz, Felix Buch, Samuel Storch, Jasmin Ponath und Niklas Schmitz.

GSG-Bambini-Frühlingsfest mit vielen strahlenden Gesichtern

Am Samstag, 21.05., fand das Frühlingsfest der Vettelhovener Bambini-Fußballer bei sonnigem Wetter auf dem Rasenplatz in Vettelhoven statt. Nach dem Ausfall der letztjährigen Weihnachtsfeier haben die Trainer und Eltern nach einer Alternative gesucht und mit dem Frühlingsfest genau richtig gelegen. Die 17 anwesenden Kids, Jahrgang 2015 und jünger, konnten den Eltern ihr Können bei einem kleinen internen „Funino“-Turnier darbieten. Die Eltern und Großeltern waren sichtlich von dem Erlernten der Kinder begeistert und freuten sich mit den Kindern bei jedem erzielten Tor.

Beim gemütlichen Beisammensein, kurze Verschnaufpausen für die Kinder, kamen alle auf ihre Kosten. Es gab ein reichhaltiges von den Eltern gespendetes Büfett mit Muffins, Kuchen, Donuts, Brezeln und belegten Laugenstangen sowie frisch zubereitete Waffeln und saftige Melonenstücke.

Am Ende des Turniers gab es strahlende Gesichter, als jeder Bambino eine kleine Trophäe überreicht bekam und sich etwas Süßes aussuchen durfte.

„Funino“ ist die neue Spielform, die ab der Saison 2022/2023 bei den Bambini- und F-Jugend-Mannschaften im Fußballverband Rheinland gespielt wird. Dabei spielen zwei Mannschaften drei gegen drei ohne Abseits gegeneinander. Jedes Team muss zwei kleine Tore verteidigen und greift auch zwei Tore der gegnerischen Mannschaft an. Das Spielfeld ist ca. 32 x 25 Meter groß.

Die nächsten Bambini-Treffs finden am Samstag, 11.06., in Vettelhoven (Visang-Cup) und am Sonntag, 19.06., in Burgbrohl (Rhodius-Cup) statt.

Die GSG-Bambini-Trainingsgruppe Vettelhoven mit ihren Trainern (v.l.) Patrick Plath, Stephan Schneider und Torsten Schneider getreu ihrem Motto „Wir sind ein Team!“

GSG D3: nach längerer Durststrecke ein deutlicher Sieg

Vor den Osterferien bestritten die jungen Löwen der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) in Gönnersdorf das Hinspiel gegen die JSG Brohl II, das nach einem frühen Rückstand und trotz vorhandenem Kampfgeist deutlich mit 7:0 verloren ging.

Bei dem ersten Spiel nach den Osterferien hatten die jungen Löwen das Pech auf ihrer Seite. Auf einem ungewohnten Hartplatz ging es in Waldorf gegen den SC Sinzig. Nach einem schnellen Führungstreffer durch die Sinziger gelang Ben Rössler in der 13. Minute zwar der Ausgleich. Jedoch erzielten die Sinziger kurz vor dem Wechsel die 2:1-Halbzeitführung. Nach einer zweiten, hart umkämpften Halbzeit musste das Spiel mit einem Endstand von 3:1 für den SC Sinzig als weitere Niederlage verbucht werden.

Ein kurzer Aufwärtstrend konnte in der nächsten Begegnung gegen die SG Westum II verzeichnet werden. Unsere durch Corona geschwächte Mannschaft gewann dank eines Eigentores der Westumer mit 1:0.

Am Donnerstag, 12.05., fand dann, nach erneuter Pause durch coronabedingte Spielabsagen, das nächste Nachholspiel gegen die JSG Vulkaneifel Mendig II statt. Nach einem Führungstreffer in der 12. Minute durch Ben Rössler konnten keine weiteren Treffer erzielt werden. Die Gäste waren erfolgreicher und gewannen die Partie mit 4:1.

Der Siegeswille und der Kampfgeist der jungen Löwen und der Trainer Wolfgang Drolshagen und Frank Michels war zum Glück nach dieser längeren Durststrecke noch nicht abhandengekommen, sodass alle am Samstag, 14.05., gut gelaunt nach Adenau fuhren und das Spiel gegen die JSG Hocheifel Adenau II für sich entscheiden wollten. Bei strahlendem Sonnenschein traf Kian Kaiser innerhalb von kurzer Zeit nach dem Anpfiff direkt zwei Mal, sodass unsere jungen Löwen schnell in Führung gingen. Nach einem Foul im gegnerischen Strafraum erhöhte Joah Poweleit per Elfmeter auf 3:0. Weitere Treffer durch Felix Hofer und Ben Rössler führten zu einer beruhigenden 5:0-Halbzeitführung. Nach der Pause gelang den Gegnern zunächst der Anschlusstreffer, der aber die GSG-Kids nicht wirklich einschüchtern konnte. In der zweiten Hälfte trafen dann erneut Felix Hofer, Kian Kaiser und Ben Rössler bis dann Felix Königshoven mit einem weiteren Tor der 9:1-Endstand gelang.

Am Samstag, 14.05., spielten: Mats Alef, Lucie Berns, Fabian Choros, Felix Hofer (2 Tore), Elias Jochum, Kian Kaiser (3), Felix Königshoven (1), Moritz Kriechel, Jana Moog, Joah Poweleit (1) und Ben Rössler (2).

Gut gelaunt, aber mit viel Respekt wird den letzten zwei Heimspielen in dieser Saison entgegengeblickt, die am Donnerstag, 19.05., gegen die JSG Brohl II um 18.00 Uhr und am Samstag, 21.05., gegen den SC Sinzig um 16.00 Uhr angepfiffen werden.

GSG D3: gut gelaunt nach dem 9:1-Erfolg in Adenau.