Grafschafter SG I bleibt auf der Siegerstraße

Grafschafter SG – Spfr Miesenheim – 3:1 (1:1)

Nach dem Sieg im Spiel gegen Andernach am Mittwoch wollte die GSG die Woche mit einem Heimsieg gegen die Sportfreunde aus Miesenheim abschließen. Entsprechend motiviert war auch schon das Aufwärmen vor Spielbeginn.

Doch mit dem Anpfiff war die Euphorie auch schon verschwunden. Die Grafschafter Löwen fanden nicht ins Spiel und hatten kaum zwingende Aktionen. Zu viele Fehler im Spielaufbau ließen kaum ein System erkennen. Dennoch wurde auch Miesenheim kaum gefährlich, sodass sich ein Spiel mit vielen Aktionen im Mittelfeld entwickelte. In der 27. Spielminute gingen die Gäste aus Miesenheim mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball konnte Timo Retterath zunächst noch auf der Linie klären. Jedoch landete der zweite Ball wieder bei einem Gästespieler, der wenig Mühe hatte, die Führung zu erzielen. Kurz vor dem Treffer der Gäste war die Heimelf bereits gezwungen, einen Wechsel vorzunehmen. Der verletzte Leon Feldmann wurde durch Dustin Friese ersetzt. In der Folge des Rückstands war die GSG um mehr Spielkontrolle bemüht. Wirklich zwingend wurde es aber auch weiterhin nicht. Der Kreuzberg-Elf gelang jedoch noch vor dem Pausenpfiff der Ausgleich. In der Nachspielzeit erhielt die GSG einen Freistoß an der Außenlinie zugesprochen. Diesen brachte Alexander Fuchs mit viel Zug vor das Tor. Ein Gästeakteur versuchte in den Ball zu gehen und fälschte diesen dabei unhaltbar ins eigene Tor ab.

Nach dem Pausentee sollte wieder mit mehr Tempo und einfacherem Passspiel agiert werden. Dies gelang zwar phasenweise, wirklich zwingend wurde das GSG-Spiel dennoch nicht. In der 85. Minute gelang der Führungstreffer für die Hausherren. Nach einem sehenswerten Spielzug über Alexander Fuchs, Michael Gebhard und Jörn Kreuzberg landete der Ball wieder bei Fuchs, der die GSG mit einem satten Schuss auf die Siegerstraße führte. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Jörn Kreuzberg nach feiner Vorarbeit von Ron Nolden die endgültige Entscheidung. Kreuzberg traf aus der Kurzdistanz zum 3:1-Endstand.

Alexander Fuchs (links) brachte die GSG in der zweiten Spielhälfte in Führung und Jörn Kreuzberg (rechts) erzielte das Tor zum 3:1-Endstand.

Fazit: Die Grafschafter Löwen stehen mit nunmehr dreizehn Punkten aus sechs Spielen auf einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz.

Ausblick: Das nächste Spiel bestreitet die Grafschafter SG am 27.09.2022 um 19.30 Uhr in Vettelhoven. Gegner wird dann die SG Kempenich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.