Auftaktsieg für die A-Jugend der GSG

Beste Voraussetzungen hatte die neu formierte A-Jugend der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) am Freitag, 09.09., zum ersten Punktspiel der Kreisklasse Rhein/Ahr in Vettelhoven. Milde Temperaturen, viele Zuschauer, Flutlicht und zu Gast waren die Nachbarn vom TuS Oberwinter.

Von Beginn an waren die Grafschafter hoch konzentriert und gingen mit dem ersten Angriff früh in Führung. Christoph Kühn schickte Clemens Carnott mit einem gut getimten Steilpass Richtung Oberwinterer Gehäuse. Carnott verwandelte eiskalt ins lange Eck zum 1:0.

Das war der perfekte Auftakt für die Grafschafter Kicker. Sie ließen den Gegner den Spielaufbau betreiben und verteidigten ab der Mittellinie gekonnt jeden Angriff des Gegners. Bester Spieler auf dem Platz war Mittelfeldakteur und Vizekapitän Lars Maseizik. Mit einer überragenden Zweikampfquote und guten Pässen führte er seine Mannschaft über die gesamte Spielzeit an. In der 25. Minute fiel folgerichtig das 2:0 für die GSG. Ballgewinn im Mittelfeld und ein gelungener Pass zu Lasse Neukirchen. Dieser fasste sich ein Herz und schlenzte den Ball über den Gästekeeper hinweg ins Tor. Nur wenige Minuten später erhöhte erneut Carnott zur 3:0-Halbzeitführung.

Die zweite Hälfte bot nicht mehr viel an Torraumaktionen. Dies ist der guten Abwehrarbeit der GSG geschuldet. GSG-Torwart Noah Gläske hatte so gut wie nichts zu tun. Seine Vordermänner rund um den Bengener Abwehrblock Sascha Kratz, Jordan Paige, Raphael Rößel und Robin Bachem waren fast immer zur Stelle. Die einzige gefährliche Aktion der Gäste aus Oberwinter war ein Pfostenschuss nach einer Standardsituation in der 60. Minute. Sofort danach spielten die Grafschafter noch einen guten Angriff und Christoph Kühn erzielte von der Strafraumkante das 4:0. Danach plätscherte das Spiel etwas dahin. Die letzte Aktion hatte der eingewechselte Kevin Ehlermann. Nach einem langen Ball von Maseizik schoss Ehlermann im Strafraum unter Bedrängnis des Gegenspielers am Tor vorbei. So endete das Derby verdient mit 4:0 für die Männer des Trainerteams Lars Hansen und Martin Thelen.

Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung mit der Zweikampfstärke als Schlüssel zum Derbysieg. Darauf können die Löwen aus der Grafschaft weiter aufbauen. Denn weitere Spiele stehen schon in den nächsten Tagen an. Am Mittwoch, 14.09., geht es im Pokalheimspiel in Vettelhoven um 20.00 Uhr gegen den Bezirksligisten JSG Remagen, ehe am Samstag, 17.09., um 15.00 Uhr das erste Auswärtsspiel gegen die JSG Mittelmosel Hunsrück in Löf ansteht.

Es spielten: Noah Gläske, Sascha Kratz, Jordan Paige, Raphael Rößel, Robin Bachem, Bemvindo Kiala, Lars Maseizik, Christoph Kühn, Luca Münch, Lasse Neukirchen, Clemens Carnott, Tom Baumgart, Jan Wichert, Kevin Ehlermann, Jonas Jirikowsky und Philipp Prangenberg.

GSG-A-Jugend: erfolgreicher Start in die neue Fußballsaison 2022/2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.