Jugendtraining

Für den Trainings- und Spielbetrieb stehen derzeit nur der Kunstrasenplatz in Vettelhoven sowie der Hartplatz in Bengen zur Verfügung. Die Jugendleitung hält es für geboten, den Kindern auch in diesen schweren Zeiten weiterhin ein Trainingsangebot zu machen.

Die Platznutzung wird daher wie folgt neu geordnet:

  1. Die derzeit in Vettelhoven trainierenden Mannschaften behalten ihre Trainingszeit am jeweils ersten Trainingstag (Montag bzw. Dienstag)
  2. Die bisher in Leimersdorf trainierenden Mannschaften können in Vettelhoven an ihrem jeweils zweiten Trainingstag (Mittwoch bzw. Donnerstag) trainieren.
  3. Die Bambini-Trainingsgruppe Leimersdorf kann am Dienstag in Vettelhoven trainieren.
  4. Auch freitags, samstags und sonntags kann in Vettelhoven trainiert werden; Platzanforderungen bitte an Erhard Drews (s.u.)
  5. Schlüssel bzw. Chips für den Eingang und Vereinsheim sind derzeit nicht erforderlich, da die Anlage wegen Fremdnutzung durchgehend geöffnet ist
  6. Ein Schlüssel für die Materialgarage wird vor Ort bereitgehalten
  7. Wer in Bengen trainieren möchte — der Platz steht täglich bis 19:30 Uhr zur Verfügung — wendet sich ebenfalls an Erhard Drews (s.u.)
  8. Weitere Einschränkungen sind möglich. Die Jugendleitung hält aktuell nach weiteren Alternativen Ausschau.
  9. Ab dem kommenden Wochenende wird die Bezirksliga-Qualifikation gespielt. Die C-Jugend hat für diese Spiele Vorrang auf dem Platz in Vettelhoven. Der Spielplan wird aufgrund der aktuellen Lage weiteren Änderungen unterworfen sein

Kontakt Jugendleitung: Erhard Drews
Telefon: 0157 / 5204 7059
E-Mail: jugend@grafschaft.info

GSG eröffnet die Turniersaison mit dem Getränke-Visang-Cup

Erstes großes Turnier für die regionale Fußballjugend nach fast 18 Monaten Pause ein großer Erfolg

Darauf hatten Kinder, Eltern und natürlich Trainer und Jugendleitung der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) lange warten müssen: nur drei Tage nach Inkrafttreten neuer Lockerungen auch für den Sport trafen sich insgesamt 28 Mannschaften von den Bambini bis zu den D-Junioren vom Dienstag, 22., bis Sonntag, 27. Juni, auf der Sportanlage in Vettelhoven zum ersten Kräftemessen im Rahmen des Getränke-Visang-Cups.

Wie war das möglich? „Mit dem Alternativkonzept einer Sportwoche statt des üblichen Wochenendes und der Nutzung beider Plätze auf unserer Anlage konnten wir das große Teilnehmerfeld zeitlich und räumlich entzerren, um zu erwartenden Kontaktbeschränkungen gerecht zu werden“, erklärt Jugendleiter Arno Fuchs, „und dann hatten wir natürlich auch sehr viel Glück, was die Entwicklung des Pandemiegeschehens und die entsprechenden Lockerungsentscheidungen der Landesregierung betrafen, weil beide Faktoren zeitlich und inhaltlich exakt zu unserem Konzept passten“.

Los ging es an den Wochentagen mit den Vorrunden der D- und E-Junioren, in denen die jeweils vier Finalteilnehmer für den abschließenden Sonntag ermittelt wurden. Dabei spielte das Wetter nicht immer mit, was die betroffenen Mannschaften aber ungerührt für ihren Sport in Kauf nahmen, und auch der Ausfall eines Spieltages wegen extremen Starkregens am Donnerstag konnte organisatorisch aufgefangen werden.

Von den Kleinsten (GSG-Bambini) bei ihrem ersten „richtigen“ Spiel…

Besser waren dann die Verhältnisse am Wochenende, wo zunächst am Samstag, 26.06., die F-Junioren sowie die Bambini ihre ersten Auftritte auf dem grünen Rasen hatten. Ihnen merkte man besonders die fehlende Spielpraxis nach langer Pause an, was aber der Begeisterung und Spielfreude der jungen Mannschaften keinen Abbruch tun konnte.

Bild 2: …bis zu den „Großen“ (neue GSG-E2) waren alle mit Leidenschaft dabei.

Höhe- und Schlusspunkt war dann der Sonntag, 27.06., mit den Finalturnieren der D- und E-Junioren. Leider hatte es keine Mannschaft der Grafschafter Jugend in das Finale der jeweils besten Vier geschafft. „Davon waren wir weder überrascht noch enttäuscht, weil wir bereits zum Start des Trainingsbetriebs im Mai alle unsere Mannschaften altersmäßig für die kommende Saison neu aufgestellt hatten“, erklärte Jugendleiter Erhard Drews, „und da alle unsere Turniergegner diesen Schritt noch nicht gegangen waren, trafen unsere Kinder jedes Mal auf Gegner, die ein und manchmal auch zwei Jahre älter waren. Eine gewisse Enttäuschung unserer Kinder wie auch ihrer begeistert mitgehenden Eltern können wir daher gut verstehen, aber gerade als Gastgeber haben wir einer langfristigen Vorbereitung auf die neue Saison den Vorrang vor sportlichen Erfolgen beim Turnier gegeben. Ich denke, alle haben auch verstanden, dass es bei diesem ersten Turnier überhaupt eher um die Freude am Neustart unseres Sports und weniger um Ergebnisse und Erfolge ging“.

Gleichwohl lieferten sich die Mannschaften der Finalrunde leidenschaftliche und hochklassige Duelle um den Turniersieg vor den Augen ihrer Trainer und zahlreicher Angehöriger. Den Siegespokal der D-Junioren holte sich nach einer hochklassigen Partie der SC Rheinbach mit einem klaren 4:0-Sieg gegen den SV Wormersdorf. Die JSG Adenau wurde als Sieger des kleinen Finales Dritter. Auch der „Spieler des Turniers“ wurde geehrt: Nach dem Votum aller beteiligten Schiedsrichter und Trainer konnte sich Younes Abik vom SV Wormersdorf über seine überragende Leistung und einen persönlichen Pokal freuen.

Bild 3: Younes Abik (mit Pokal, 2. von rechts vorne) vom SV Wormersdorf

Wesentlich heißer umkämpft war das Finale der E-Junioren, in dem sich der FC Pech am Ende knapp mit 2:1 gegen den 1. FC Ringsdorf-Bad Godesberg durchsetzen konnte. Sieger im kleinen Finale und damit Dritter wurde die Mannschaft des Ahrweiler BC. Den Erfolg des FC Pech komplettierte schließlich Moritz Müller als „Spieler des Turniers“.

Bild 4: Moritz Müller vom FC Pech freute sich über zwei Pokale.

Zum Abschluss gab es reichlich Anerkennung für die gezeigten sportlichen Leistungen und den durchgehend absolut fairen Auftritt aller Mannschaften durch Arno Fuchs. Er vergaß auch nicht den Dank an die Trainer und die Eltern, auf deren stetigen Einsatz und Unterstützung alle jungen Sportler und Sportlerinnen angewiesen sind, sowie an die zahlreichen Eltern der Grafschafter Fußballjugend, die über sechs Tage das Catering für die insgesamt 400 Teilnehmer und ihre zahlreichen Angehörigen zur großen Zufriedenheit aller gestemmt hatten.

Unter dem Strich konnte die Turnierleitung einen Erfolg auf ganzer Linie verbuchen: das Turnierkonzept war aufgegangen, und viele Turnierteilnehmer auf und neben dem Spielfeld zeigten sich glücklich und dankbar für diese erste Gelegenheit, den Fußballsport im Wettbewerb auf dem grünen Rasen wieder aufnehmen zu können.

Getränke Visang-Cup 2021 startet

Von Dienstag bis Sonntag findet in Vettelhoven die Jugend-Sportwoche — der Getränke Visang-Cup — auf der Sportanlage in Vettelhoven statt. Dabei werden drei Turniere für F-, E- und D-Jugendmannschaften ausgetragen.

Hier gibt es dazu die Turnierpläne:

Übersicht Jugendtraining

Aktuell ist Training (mit Kontakt) für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren erlaubt. Bis zur C-Jugend findet das Training in Gruppen bis 20 Personen wie folgt statt.

JugendTrainingszeitTrainingsort
C-JugendMo+Mi, 18:00-19:30 UhrVettelhoven
D1-JugendMo+Mi, 17:45-19:15 UhrLeimersdorf
D2-JugendDi+Do, 17:45-19:15 UhrLeimersdorf
E1-JugendDi+Do, 18:00-19:20 UhrLeimersdorf
E2-JugendMo+Mi, 17:45 UhrLeimersdorf
F1-JugendDi+Do, 18:00-19:20 UhrVettelhoven
F2-JugendDi+Do, 18:00-19:20 UhrVettelhoven
F3-JugendDi+Do, 18:00-19:20 UhrVettelhoven
Bambini VettelhovenMo, 17:00-18:00 UhrVettelhoven
Bambini LeimersdorfDi, 17:00-18:00 UhrLeimersdorf

Wer Interesse hat, bei der GSG-Jugend mitzuspielen, meldet sich bitte bei Jugendleiter Erhard Drews (Telefonisch unter 02641-200692 oder per E-Mail an jugend@grafschaft.info).

Einladung zum Getränke Visang-Cup 2021

Die Jugendabteilung der Grafschafter Spielgemeinschaft möchte am letzten Juni-Wochenende 2021 zum Getränke Visang-Cup einladen.

Samstag, 26. Juni 2021: D-Jugend-Turnier und Bambini-Treff

  • 10:00 – 12:30 Uhr: D-Jugend-Turnier für 8 Mannschaften (7er Teams)
  • 14:30 – 16:30 Uhr: Bambini-Treff mit 12 Mannschaften

Sonntag, 27. Juni 2021: E- und F-Jugend-Turnier

  • 10:00 – 12:30 Uhr: E-Jugend-Turnier für 8 Mannschaften
  • 14:30 – 17:00 Uhr: F-Jugend-Turnier für 8 Mannschaften

Die Turniere finden auf der Sportanlage in Vettelhoven (Am Sportplatz 1, 53501 Grafschaft) statt. Startgebühren werden nicht erhoben. Alle Mannschaften erhalten Sachpreise als Dank für die Teilnahme.

Es gibt ein attraktives Rahmenprogramm mit einem „Fußballtriathlon“ aller teilnehmender Teams (Schussstärke, Slalomdribbling und Torwandschießen).

Wir freuen uns auf zahlreiche Zusagen. Anmeldungen werden bis spätestens 04.06.2021 an turniere@grafschaft.info erbeten. (Bitte auch etwaige Präferenzen für den alternativen Turnierablauf angeben — s.u.)


Die Durchführung der Turniere ist abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie. Für etwaige Auflagen ist eine alternative Turnierform über mehrere Tage vorgesehen. Hier soll durch Nutzung der beiden Fußballplätze und der vier Kabinen sichergestellt werden, dass immer nur zwei Teams bei den Spielen zusammentreffen.

In diesem Fall wäre folgender Ablauf vorgesehen:

  • Dienstag, 22.06.2021, ab 18:00 Uhr: 1. Vorrunde D-Jugend (9er Teams)
  • Mittwoch, 23.06.2021, ab 18:00 Uhr: 1. Vorrunde E-Jugend
  • Donnerstag, 24.06.2021, ab 18:00 Uhr: 2. Vorrunde D-Jugend (9er Teams)
  • Freitag, 25.06.2021, ab 18:00 Uhr: 2. Vorrunde E-Jugend
  • Samstag, 26.06.2021
    • ab 10:00 Uhr: F-Jugend-Turnier
    • ab 14:30 Uhr: Bambini-Treff (unverändert/falls möglich)
  • Sonntag, 27.06.2021
    • ab 10:00 Uhr: F-Jugend-Turnier
    • ab 14:00 Uhr: Kleines und großes Finale D- und E-Jugend-Turniere

Da wir im Sommer eventuell kurzfristig eine Entscheidung über die Turnierform treffen müssen, gilt die Anmeldung sowohl für das geplante Turnierwochenende am 26./27.06.2021 als auch für ein über die Woche gestrecktes Turnier, das bei der D- und E- Jugend neben der Vorrundenteilnahme für jeweils vier Mannschaften auch ein Finalspiel am Sonntag vorsieht. Gerne können bei der Anmeldung Präferenzen angegeben werden, an welchem der beiden vorgesehenen Tage eine Teilnahme günstier ist. Dies wird soweit wie möglich bei der Planung berücksichtigt.

GSG-D1: Nicht regelkonformes Tor stellt den Spielverlauf auf den Kopf

Am Sonntag, 04.10., trat die D1-Jugendmannschaft der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) zum nächsten Pflichtspiel beim FC Plaidt an. Bei kühlem und nassem Herbstwetter begann das Spiel zunächst hektisch und unkontrolliert, da die Platzverhältnisse gewöhnungsbedürftig waren und kleinere technische Unzulänglichkeiten nur wenige klare Spielsituationen zuließen. Nach und nach fanden die jungen Löwen den erforderlichen Biss und erlangten durch einfache Doppelpässe, das Spiel von Felix Bender in der Zentrale und das Spiel über die Flügel mit Alwin Ponath und Maximilian Born eine spielerische Überlegenheit. Den letzten Pässen vor das Tor der Heimmannschaft fehlte allerdings die erforderliche Präzision, um glasklare Chancen verbuchen zu können. Trotz fehlender Genauigkeit bei den Flanken verunsicherten diese den Gegner und boten so den Löwen-Angreifern Elias Hufschlag und Marvin Nowatzek Einschussmöglichkeiten, die aber nicht in Torerfolge umgesetzt werden konnten.

Mit einer kuriosen Spielsituation setzten die heimischen Kicker dem Spiel den Stempel auf. Nach dem Abschlag eines Plaidter Abwehrspielers wurde der sich in Abseitsposition befindende Stürmer in Szene gesetzt. Zur Verwunderung aller mitgereisten Grafschafter blieb der Abseitspfiff aus. Ein Pfiff ertönte leider erst nach dem erfolgten erfolgreichen Torabschluss, da der Schiedsrichter diesen Treffer anerkannte. Nach kurzer Verunsicherung bei den GSG-Spielern konnten wieder einige Torraumsituationen erspielt werden. Nach Vorarbeit des fleißigen Alwin Ponath nutzte Marvin Nowatzek eine davon zum verdienten 1:1-Ausgleich. Die Mehrzahl an Tormöglichkeiten hätten einen Grafschafter Sieg gerechtfertigt, aufgrund der gegebenen Bedingungen muss das Team mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein.

Am kommenden Samstag, 10.10, um 14.00 Uhr, ist der JFV Rhein-Hunsrück II zu Gast in Vettelhoven.

Für die GSG spielten: Julian Köhler, Loran Maloku, Jasmin Ponath, Max Nestowicz, Felix Bender, Maximilian Born, Hannes Fredrich, Alwin Ponath, Elias Hufschlag und Marvin Nowatzek.

GSG-D1: Punkteteilung im Auswärtsspiel.

GSG-D1 kann zum ersten Mal in der Bezirksliga punkten

Am Samstag, 26.09., konnte die D1-Jugend der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) im zweiten Heimspiel der Bezirksliga Mitte gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich II die ersten drei Punkte einfahren. In den ersten drei Pflichtspielen der neuen Saison, musste das Team von Trainer Andreas Schwiperich jeweils eine Niederlage hinnehmen. Gegen starke Gegner des JFV Schieferland, der JSG Vulkaneifel Ettringen und der JSG Remagen ließ man das gewohnt sichere Passspiel wie auch die Zweikampfstärke vermissen und musste dementsprechend Lehrgeld zahlen.

Durch die wiedergewonnene Spielfreude über die linke Angriffsseite mit Alvin Ponath und Paul Hüttig konnten immer wieder sehenswerte Kombinationen herausgespielt werden. Im Defensivverbund stand die gesamte Mannschaft stabil und ließ nur wenige Angriffe des Gegners zu. Eine gegnerische Großchance – ein Torabschluss in die linke untere Ecke – konnte durch den GSG-Torwart Julian Köhler sehenswert vereitelt werden. Aufgrund der guten Balance zwischen Defensive und Offensive ging die GSG mit einer 2:0-Führung durch Marvin Nowatzek und Paul Hüttig verdient in die Halbzeitpause.

Nach zehn Minuten im zweiten Durchgang setzte sich Nowatzek im Laufduell gegen den Abwehrspieler durch und schippte den Ball im eins gegen eins rechts am Torwart vorbei zur 3:0-Führung. Mit der komfortablen Führung ließen die Gelb-Schwarzen die wiedergewonnenen Tugenden nach und nach vermissen und der Gegner aus dem Neuwieder Becken konnte auf 2:3 verkürzen. Dank des glänzend aufgelegten Kapitäns und Torwarts Köhler verblieben die drei Punkte in der Grafschaft.

Für die GSG spielten: Julian Köhler, Loran Maloku, Jasmin Ponath, Max Nestrowicz, Felix Bender, Maximilian Born, Hannes Fredrich, Alvin Ponath, Paul Hüttig und Marvin Nowatzek.

GSG-D1 kann zum ersten Mal in der Bezirksliga punkten.

D1: Bezirksliga wir kommen

Zweiter Sieg in Folge gegen TuS Mayen beschert der D1-Jugend der GSG den verdienten Aufstieg in die Bezirksliga

Nach einem stark umkämpften 3:2-Sieg am vergangenen Samstag gegen die D1 des TuS Mayen, konnte im Finalspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga die D1 der GSG erneut gegen die D1 des TuS Mayen mit 2:0 überzeugen und steigt somit nach vier Siegen in Folge verdient auf.

Die jungen Löwen um Trainer Andreas Schwipperich überzeugten wiederholt am Montag im gesamten Spielverlauf und gingen durch einen grandiosen Fernschuss durch Alwin Ponath in der ersten Halbzeit verdient mit 1:0 in Führung. Felix Bender markierte mit einem ebenso sehenswerten Fernschuss das längst überfällige 2:0 in der zweiten Halbzeit und sicherte damit den verdienten Erfolg. Überzeugen konnten die Mannschaft durch einen fulminanten Teamgeist, in der jeder für jeden kämpfte und den Sieg als geschlossene Mannschaftsleistung verdient nach Hause gebracht hat.

Die D1 der Grafschafter SG steigt in die Bezirksliga auf.

GSG-D1: Gelungener Start in der Leistungsklasse

Am Freitagabend, 06.03., ist den jungen Löwen der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) im ersten Spiel in der D-Leistungsklasse ein überzeugender Heimsieg gelungen. Dank einer zweikampf- und spielstarken Mannschaftsleistung gelang der D1-Jugend ein auch in der Höhe verdienter 4:0-Sieg gegen die Gäste der JSG Maifeld. Nach einer kurzen Abtastphase übernahm das Team von Christian van de Loo und Michael Kubath das Spielgeschehen und suchte mit schnellem Kombinationsfußball den Weg zum Tor der Maifelder. Den Gästen gelang es, bis zur Mitte der ersten Halbzeit dem zunehmenden Druck Stand zu halten, bis Moritz Kubath zum 1:0 einnetzte. Mit dem Führungstreffer im Rücken gewann das Spiel der jungen Löwen an Sicherheit. So gelang mit einem Doppelpack von Jannik Oster und einem Treffer von Jonas Schwipperich der deutliche Heimsieg. Die Mannschaft kann damit selbstbewusst in das Nachbarschafts-Duell zur D2 des Ahrweiler BC am kommenden Freitag, 13.03., fahren.

GSG-D1: Erfolgreicher Auftakt in der Leistungsklasse.

Für die GSG spielten: Fynn Gottwald, Yannick Oster (2 Tore), Moritz Kubath (1 Tor), Elias Dunker-Heber, Jonas Schwiperich (1 Tor), Alwin Ponath, Jasmin Ponath, Larissa Leenen, Marvin Nowatzek, Felix Buch, Samuel Storch und Felix Bender.

37 Nachwuchsmannschaften zu Gast bei der GSG: Großes Fußballwochenende beim Efferz & Hoppen Immobilien Cup

Für die Jugendabteilung der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) war es der Höhepunkt der Hallensaison 2019/20: Am 25. und 26. Januar trafen sich 37 Mannschaften der Bambini sowie F-, E- und D-Junioren in der Sporthalle Ringen zum Efferz & Hoppen Immobilien Cup.

Für die Organisatoren war dies nach der Ausrichtung von vier Turnieren im Rahmen der Hallenkreismeisterschaften bereits die 5. Großveranstaltung binnen acht Wochen. Aber man wurde durch den großen Zuspruch von Vereinen aus dem Ahrkreis und dem Bonner Raum für den Aufwand reichlich belohnt, und zahlreiche mitgereiste „Schlachtenbummler“ sorgten für großartige Stimmung und über beide Tage hinweg auch für eine gut besuchte Sporthalle.

Am Samstag, 25. Januar, spielten zunächst jeweils acht Mannschaften der D- und E-Jugend um den Turniersieg. Bei der D-Jugend setzte sich nach spannenden Spielen auf hohem Niveau die Mannschaft des SC Rheinbach durch, die mit Moritz Malinka auch den verdienten „Spieler des Turniers“ stellen konnte, während der Grafschafter Nachwuchs die Finalrunde knapp verpasste und mit einem Platz im Mittelfeld abschloss.

Im Turnier der E-Jugend erwischten die jungen Grafschafter Löwen einen ganz schwachen Start, der von den anschließenden überzeugenden Leistungen nicht mehr wettzumachen war, sodass man auch hier, wenn auch nur wegen der schlechteren Tordifferenz, denkbar knapp die Finalrunde verpasste und schließlich mit dem 5. Platz zufrieden sein musste. Freuen konnten sich die jungen Löwen allerdings trotzdem: Mit Tomas Pokorni wählten die Trainer der teilnehmenden Mannschaften einen Spieler aus der Grafschaft zum „Spieler des Turniers“. Überraschender Turniersieger wurde die E2-Jugend des FC Plaidt, die sich in einem dramatischen Finale erst nach Siebenmeter-Schießen gegen die JSG Mayschoß durchsetzen konnte.

Am folgenden Sonntag zeigten acht F-Jugendmannschaften ihr Können, vor allem aber großen Einsatz und Freude am Spiel. Wenn in dieser Altersklasse auch ohne formale Turnierwertung gespielt wurde, so kamen die zahlreichen mitgereisten Angehörigen doch voll auf ihre Kosten und sorgten für große Stimmung.

Höhepunkt war das Treffen der 13 Bambini-Mannschaften, von denen viele mit Eifer ihre ersten Schritte im Turnierfußball machten. Die „Fans“ aller Mannschaften forderten die Kapazität der Ringener Halle bis zum letzten Platz heraus und gingen begeistert und lautstark mit. Am Ende hatten sich alle Mannschaften ihre Siegermedaillen redlich verdient und wurden mit großem Applaus verabschiedet.

Insgesamt blicken Veranstalter und Aktive auf ein aufregendes und erfolgreiches Wochenende zurück – und freuen sich jetzt schon auf den nächsten Efferz & Hoppen Immobilien-Cup im kommenden Jahr.

GSG-Jugendleiter Arno Fuchs bedankte sich bei allen Teilnehmern.