1. Mannschaft der Grafschafter SG sucht weiter ihre Form

Nach der herben 1:9-Niederlage gegen den Ligaprimus aus Kempenich in der vergangenen Woche, musste die erste Mannschaft der Grafschafter SG am Sonntag beim drittplatzierten Inter Sinzig ran. In der ersten Halbzeit zeigte das Team eine deutliche Reaktion. Zwar hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, konnten daraus aber nur ein Tor erzielen. Die Schwarz-Gelben hatten auch die ein oder andere gute Aktion, jedoch ohne daraus Kapitel in Form eines Tores erzielen zu können. So war es ein Kopfball von Verteidiger Daniel Schäfer, der leider auf der Linie geklärt werden konnte. So ging es mit 1:0 in die Pause.

Direkt nach der Pause musste die GSG das 2:0 hinnehmen. Durch die letzten Ergebnisse verunsichert wurde das Spiel von Minute zu Minute schwerer, weil die GSG einerseits noch etwas probieren wollte, aber andererseits auch nicht wieder untergehen wollte. So endete das Spiel nach 90 Minuten mit 5:0.

Nach drei sehr deutlichen Niederlagen mit 1:19 Toren ist die Mannschaft jetzt gefordert, zu zeigen, dass sie mehr leisten kann und will. Das Teamgefüge stimmt, die Mannschaft steht geschlossen hinter Trainer Walser und ist sich der Situation bewusst.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, dem 04.11.2018, um 14:30 Uhr gegen die SG Oberahrtal in Vettelhoven statt. Dort wird sich zeigen, ob die Mannschaft in der Lage ist, eine angemessene Reaktion zu zeigen und wieder gewinnen kann. Jetzt müssen Punkte eingefahren werden, sonst ist das Team mitten im Abstiegskampf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.