GSG-Bambini beenden die Saison bei der 75-Jahr-Feier des SV Oedingen

Am Sonntag, 17. Juli, folgten die Bambini der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) gerne der Einladung des SV Oedingen zum Bambini-Treff im Rahmen der Feier zum 75-jährigen Bestehen der Grün-Weißen. Schließlich hat der SV Oedingen der GSG-Trainingsgruppe Leimersdorf spontan seinen Fußballplatz als Ausweichmöglichkeit zur Verfügung gestellt, als der Sportplatz Leimersdorf infolge der Flutkatastrophe anderweitig genutzt worden ist.

Der Spielplan wollte es, dass die GSG-Bambini gleich auf ihre Oedinger Konkurrenten trafen. Von Beginn an war erkennbar, dass sich die weitaus größere Erfahrung der GSG-Löwen durchsetzte und gleich einen gehörigen Motivationsschub brachte. Die weiteren Spiele gegen die beiden Mannschaften des SV Unkelbach konnten ebenfalls mit einer großen Spielfreude und teils schönen Spielzügen äußerst positiv gestaltet werden. Der Härtetest kam mit den Partien gegen die beiden Mannschaften des BC Ahrweiler. Von den Trainern Werner Schomburg und Dietmar Kautzenbach gut vorbereitet legten sich unsere Bambini gegen die Jungs des ABC I mächtig ins Zeug und versuchten, mit großer Laufbereitschaft und schönen Kombinationen Paroli zu bieten. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten und konnte sogar wiederholt werden. Ahrweiler gab sich jedoch nicht auf und nutzte die vernachlässigte Abwehr der Löwen. Am Ende waren beide Teams mit dem Ergebnis zufrieden. Auch gegen die Kinder des ABC II mussten unsere Bambini alles geben, um sich eine Enttäuschung zu ersparen. Es entwickelte sich ein Spiel mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten und am Ende durften sich unsere GSG-Bambini müde, aber glücklich über den Spielausgang freuen.

Mit äußerst begeisternden Spielen beenden die GSG-Bambini die Saison. Die Kinder des Jahrgangs 2015 wechseln in die F-Jugend und werden sich dort hoffentlich ebenso erfolgreich und glücklich weiterentwickeln.

Die glücklichen GSG-Bambini: (h.R.v.li.) Luca Löffler, Anton Eissing, Milan Madan, Luca Hinze, Mats Bach, (v.R.v.li.) Adrian Castro, Jacob Snoei, Ömer Ugur und Lenn Sebastian.

GSG-Minis bereichern erstmals den Bambini-Treff in Gönnersdorf

Am Sonntag, 10. Juli, nahmen die Kleinsten der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) mit zwei Mannschaften am Bambini-Treff der JSG Brohl-Lützing/Gönnersdorf teil. Lag es an den gemäßigten Temperaturen oder am hervorragenden Rasenplatz, die GSG-Bambini zeigten jedenfalls von Beginn an ihr Können. Mit großem läuferischem Einsatz, Spielwitz und dem unbändigen Willen, ihre Spielfreude mit vielen Toren zu belohnen, setzten sie ihren Konkurrenten zu.

Die kleinen Löwen der GSG I ließen ihren Gegnern aus Brohl-Lützing/Gönnersdorf, Westum/Löhndorf und Heimersheim wenig Möglichkeiten zur Entfaltung und belohnten sich mit einer makellosen Bilanz in fünf Spielen. Die kleinen Löwen der GSG II wollten dem nicht nachstehen und zeigten ihren Gegnern aus Burgbrohl, Westum/Löhndorf und Brohl-Lützing/Gönnersdorf ebenfalls, was sie in den vergangenen Trainingsmonaten gelernt haben. Auch ihnen gelang es, in vier Spielen eine weiße Weste zu behalten.

Die Siegerehrung des gut organisierten Bambini-Treffs überraschte und begeisterte alle Kinder, da jeder anstelle einer Siegermedaille mit einem kleinen Siegerpokal für die guten Leistungen belohnt wurde.

Das glückliche GSG-Bambini-Team nach dem sehr erfolgreichen Turnier der kleinen Löwen.

Die kleinsten „Löwen“ waren mit von der Partie

Der TuS Niederoberweiler hat am Samstag, 02.07., zum Bambini Treff beim Bergfest geladen und zwei Mannschaften der kleinsten GSG-„Löwen“ waren mit von der Partie. Insgesamt waren 15 Mannschaften der Vereine TuWi Adenau, Ahrweiler BC, JSG Brohl-Lützing/Gönnersdorf, JSG Burgbrohl, Grafschafter Spielgemeinschaft, JSG Maifeld, SG Mendig/Bell und SC Niederzissen angetreten.

Die engagierten 18 Fußballbambini der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) waren anfänglich etwas unsortiert, konnten aber im Laufe der Spiele ihre Stärken und ihr Können unter Beweis stellen und somit sich an Unentschieden oder Siegen erfreuen. Spannende Zweikämpfe und sehr schöne Torferfolge konnten bestaunt werden und die Kinder wurden von den Zuschauern gefeiert.

Nach der Siegerehrung, „Alle Bambini waren Sieger“, waren viele strahlende Gesichter zu sehen sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern und Trainern.

Für die Kinder des Jahrgangs 2015 war dies eines ihrer letzten Bambini-Treffs in dieser Saison, da diese Bambini in den nächsten Wochen in die F-Jugend aufsteigen. Dort werden sie ihre erlernten Fähigkeiten weiter ausbauen und bei den kommenden Spielefesten sich mit anderen Mannschaften in der „neuen Spielform“ messen.

Die kleinsten „Löwen“ freuen sich mit ihren Trainern über ein gelungenes Turnier.

GSG-Bambini beim Rhodius-Junior-Cup 2022 in Burgbrohl

Die SpVgg Burgbrohl hatte für Sonntag, 19. Juni, zum Bambini-Treff geladen. Bei herrlichem Sonnenwetter fanden rund 20 Bambini der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) mit ihren Eltern den Weg ins Brohltal. Aus diesem Kreis konnten drei GSG-Mannschaften gebildet werden, die zum Kräftemessen mit vielen Kindern zahlreicher anderer Vereine im Rhodius Stadion antraten.

Die GSG-Bambini waren mit Feuereifer und großem Spaß bei der Sache. Ohne Angst vor „großen“ Gegenspielern boten sie tolle Leistungen gegen ihre Gegnerinnen und Gegner aus Mendig/Bell, Westum/Löhndorf, Niederzissen, Adenau, Brohl/Lützing und Burgbrohl. Mit viel Lauffreude und Kampf um jeden Ball wurde versucht, das Ziel des Fußballspiels, nämlich Tore zu erzielen und Tore zu verhindern, zu erreichen. Jedes Erfolgserlebnis wurde bejubelt und weniger glückliche Momente schnell wieder vergessen. So freuten sich dann alle auf den eigentlichen Höhepunkt, nämlich die Siegerehrung. Denn die Kinder sind am Ende alle Sieger. Mit der Überreichung der Siegermedaillen an alle mitwirkenden kleinen Kicker endete ein gelungenes und gut organisiertes Bambini-Turnier.

Die GSG-Bambini mit Ihren Trainern Stefan Schneider, Torsten Schneider und Dietmar Kautzenbach (v.l.) stellten sich nach der Siegerehrung zu einem Erinnerungsfoto.

Start der Jugend-Sportwoche

Der internationale Getränke Visang-Cup — die Jugend-Sportwoche der Grafschafter SG für Bambini-, F-, E- und D-Jugendmannschaften — ist gestartet und wartet noch bis Sonntag mit spannenden Turnieren auf. U.a. nimmt auch die D-Jugend des 1. FC Köln am Sonntag am Turnier teil.

Der Turnierplan:

  • Dienstag, 07.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde D-Jugend (4 Teams)
  • Mittwoch, 08.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde E-Jugend (4 Teams)
  • Donnerstag, 09.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde D-Jugend (4 Teams)
  • Freitag, 10.06., 18.00 – 19.30 Uhr: Vorrunde E-Jugend (4 Teams)
  • Samstag, 11.06., 10.00 – 13.00 Uhr: F-Jugend-Turnier (8 Mannschaften)
  • Samstag, 11.06., 14.30 – 16.30 Uhr: Bambini-Treff (12 Mannschaften)
  • Sonntag, 12.06., 10.00 – 12.30 Uhr: Endrunde D-Jugend
  • Sonntag, 12.06., 14.00 – 16.30 Uhr: Endrunde E-Jugend

GSG-Bambini-Frühlingsfest mit vielen strahlenden Gesichtern

Am Samstag, 21.05., fand das Frühlingsfest der Vettelhovener Bambini-Fußballer bei sonnigem Wetter auf dem Rasenplatz in Vettelhoven statt. Nach dem Ausfall der letztjährigen Weihnachtsfeier haben die Trainer und Eltern nach einer Alternative gesucht und mit dem Frühlingsfest genau richtig gelegen. Die 17 anwesenden Kids, Jahrgang 2015 und jünger, konnten den Eltern ihr Können bei einem kleinen internen „Funino“-Turnier darbieten. Die Eltern und Großeltern waren sichtlich von dem Erlernten der Kinder begeistert und freuten sich mit den Kindern bei jedem erzielten Tor.

Beim gemütlichen Beisammensein, kurze Verschnaufpausen für die Kinder, kamen alle auf ihre Kosten. Es gab ein reichhaltiges von den Eltern gespendetes Büfett mit Muffins, Kuchen, Donuts, Brezeln und belegten Laugenstangen sowie frisch zubereitete Waffeln und saftige Melonenstücke.

Am Ende des Turniers gab es strahlende Gesichter, als jeder Bambino eine kleine Trophäe überreicht bekam und sich etwas Süßes aussuchen durfte.

„Funino“ ist die neue Spielform, die ab der Saison 2022/2023 bei den Bambini- und F-Jugend-Mannschaften im Fußballverband Rheinland gespielt wird. Dabei spielen zwei Mannschaften drei gegen drei ohne Abseits gegeneinander. Jedes Team muss zwei kleine Tore verteidigen und greift auch zwei Tore der gegnerischen Mannschaft an. Das Spielfeld ist ca. 32 x 25 Meter groß.

Die nächsten Bambini-Treffs finden am Samstag, 11.06., in Vettelhoven (Visang-Cup) und am Sonntag, 19.06., in Burgbrohl (Rhodius-Cup) statt.

Die GSG-Bambini-Trainingsgruppe Vettelhoven mit ihren Trainern (v.l.) Patrick Plath, Stephan Schneider und Torsten Schneider getreu ihrem Motto „Wir sind ein Team!“

Überraschung für die Bambini der JSG Grafschaft

Fußballverband Rheinland honoriert Nachwuchsarbeit

Am Montag, 7. Februar, hatten die Bambini der JSG Grafschaft unerwarteten Besuch: der Vorsitzende des Verbandsjugendausschusses des Fußballverbandes Rheinland (FVR), Peter Lipkowski, besuchte die jüngsten Löwen und ihre Trainer beim Training in der Sporthalle Ringen. Anlass war ein vom FVR initiierter Wettbewerb aus den Jahren 2020/21, in dem die erfolgreichsten Vereine bei der Basisarbeit mit dem jüngsten Fußballnachwuchs ermittelt wurden. Wesentliche Kriterien waren dabei der Umfang der Ausrichtung und Teilnahme an den sportlichen Aktivitäten („Bambini-Treffs“) sowie die fachliche Qualifizierung der Bambini-Trainer.

Peter Lipkowski würdigte im Beisein zahlreicher Eltern in einer kurzen Ansprache vor den Kindern und ihren Trainern die in den Vorjahren in der Grafschaft erbrachten Leistungen und betonte die Bedeutung der Nachwuchsarbeit gerade mit den Jüngsten für die Zukunft des Fußballsports im Rheinland. Dann verkündete er das Ergebnis des Wettbewerbs: zusammen mit drei weiteren Vereinen war die JSG Grafschaft als Sieger hervorgegangen! Neben Worten der Anerkennung hatte Lipkowski aber auch noch handfeste Preise in Form von vier Kleintoren („Bazooka-Tore“) für Training und Spielbetrieb der Kleinsten im Gepäck, von denen zwei gleich im anschließenden Training eingeweiht wurden.

Im anschließenden Gespräch mit Jugendleitung und Trainern informierte sich Peter Lipkowski über den aktuellen Stand der Jugendarbeit der JSG. Besonders beeindruckt zeigte er sich über die vorgestellten Zahlen: aktuell trainieren die Grafschafter Bambini in zwei Trainingsgruppen mit insgesamt mehr als 60 Kindern, ein Ergebnis, auf das ihre sechs Trainer zu Recht stolz sein können. Peter Lipkowski konnte sich also in der Gewissheit verabschieden, dass der Fußball in der Grafschaft auf einer breiten und stabilen Basis beim jüngsten Nachwuchs steht.

Eine der Grafschafter Bambini-Gruppen; mit ihnen freuen sich (v.l.) Jugendleiter Arno Fuchs, Trainer Stephan und Torsten Schneider, Peter Lipkowski vom FVR, Trainer Werner Schomburg und Dietmar Kautzenbach, Jugendleiter Erhard Drews; nicht auf dem Bild: Trainer Frank Schmidt und Patrick Plath.

GSG-Bambini mit höchster Beteiligung beim Kreis-Bambini-Treff

Beim Kreis-Bambini-Treff 2021 am Sonntag, 3. Oktober, haben weit über 30 der jüngsten Nachwuchskicker der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) mitgewirkt. Sie stellten damit den größten Spielerblock aller beteiligten Mannschaften. Zwei GSG-Mannschaften stellten sich am Vormittag den Bambini der JSG Ahrbrück und der SG Westum mit ebenfalls zwei Mannschaften. Bei tollem Wetter wetteiferten alle Kinder mit Begeisterung darum, den Ball in das Tor der jeweiligen Gegner zu bringen. Die Trainer mussten meist nur geringfügig eingreifen, um das Geschehen auf dem vorgesehenen Spielfeld zu halten. Ansonsten konnten die Bambini nach Herzenslust ihren Bewegungsdrang ausleben.

Die GSG-Bambini-Mannschaften I und II nach der Siegerehrung.

Am Nachmittag war eine weitere GSG-Mannschaft am Start. Diese traf in einer Doppelrunde auf die Bambini des SC Bodendorf und der TuS Oberwinter. Auch hier war bei guten klimatischen Verhältnissen zu sehen, mit welcher Spielfreude und großem Ehrgeiz die Kinder dem runden Leder nachjagten. Obwohl die Bambini nicht einem Erfolgsdruck unterliegen dürfen, haben sie doch den Zweck des Fußballspielens verstanden. Entsprechend wurde auch jedes erzielte Tor gebührend bejubelt. Am Ende aber freuten sich alle Kinder auf die obligatorische Siegerehrung und nahmen mit Stolz ihre Siegermedaillen entgegen.

Erinnerungsfoto der GSG-III-Mannschaft.

JSG Grafschaft: Gastgeber für zwölf Bambini-Mannschaften

Der Fußballkreis Rhein-Ahr hatte der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) die Durchführung des Kreis-Bambini-Treffs 2021 anvertraut. Die Sportanlage in Vettelhoven war am Sonntag, 3. Oktober, somit Treffpunkt zahlreicher Nachwuchskicker, die coronabedingt in einem Vormittags- und einem Nachmittagsblock dem runden Leder nachjagen konnten. Der neue Kreisjugendleiter, Ronny Jäckel, hob in seiner Begrüßung die Wichtigkeit des Kinderfußballs hervor und appellierte an die Eltern, das Hobby der Kinder zu unterstützen, schließlich bilden diese die Basis für die Zukunft des Fußballsports. Die JSG Ahrtal Ahrbrück, die SG Westum und die gastgebende GSG mit je zwei Mannschaften eröffneten die Vormittagsrunde. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ kam es zu spannenden Aufeinandertreffen. Insbesondere die Derbys der SG Westum und der GSG und Mannschaft I gegen Mannschaft II stachelten den Ehrgeiz aller Bambini besonders an.

Auch die unbeständige Witterung konnte den Eifer und die Begeisterung der Kleinen nicht bremsen.

Danach standen schon die Bambini der JSG Brohl, des SC Bad Bodendorf, des TuS Oberwinter, der SG Sinzig und einer weiteren Mannschaft der GSG bereit. Da der TuS Oberwinter zwei Mannschaften stellte, wurde in zwei Gruppen in einer Doppelrunde gespielt. Auch bei den Nachmittagsspielen war der Einsatzwille und die Begeisterung der Bambini riesengroß. Für alle Bambini war neben dem Spaß beim Fußballspielen natürlich die Siegerehrung der Höhepunkt des Tages. Ronny Jäckel belohnte alle Kinder mit einer Siegermedaille und lustigen von der Volksbank gesponserten Geschenken. Beim Anblick der Begeisterung der Kinder hatte auch der Wettergott ein Einsehen und verschob den schon für morgens angekündigten Regen in die Abendstunden. Der Kreis-Bambini-Treff war dank des unermüdlichen Einsatzes der GSG-Jugendleiter, der großen Hilfe aus dem Elternkreis, die mit Kuchenspenden und Diensten bei der leiblichen Versorgung aller Gäste unterstützten, sowie einer unerwarteten Obst-Spende der Fa. Frutania an alle Mannschaften eine rundum gelungene Veranstaltung.

Alle sind Sieger – viele empfangen die ersten Siegermedaillen ihrer jungen Sportlerlaufbahn.

GSG-Bambini nahmen am Rhodius-Cup 2021 in Burgbrohl teil

Die SpVgg Burgbrohl hatte für Sonntag, 5. September, zum Bambini-Treff ins Rhodius-Stadion eingeladen. Die Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) hatte zwei Bambini-Mannschaften gemeldet. Im Gegensatz zur Vorwoche in Kripp hatte es der Wettergott sehr gut gemeint. Bei herrlichem Sonnenwetter fanden mehr als 20 GSG-Bambini mit ihren Eltern den Weg ins Brohltal.

Die erste Mannschaft musste sich mit den Gegnern aus Burgbrohl, Heimersheim, Mayen und Niederzissen messen. Motiviert von den ersten Erfolgserlebnissen fieberten die GSG-Bambini jedem weiteren Spiel entgegen und begeisterten mit großem Einsatz. So wurde jedes erzielte Tor bejubelt und am Ende konnte ein positives Gesamtergebnis gefeiert werden.

Die zweite Mannschaft bestritt ihre Spiele gegen Adenau, Vulkaneifel, Brohl und Heimersheim mit dem gleichen Elan. Allerdings hatten es die Mannschaften dieser Gruppe aufgrund der wesentlich kleineren Tore schwer, sich ihre Erfolgserlebnisse in größerer Zahl zu erspielen. Trotzdem wurde mit Hingabe immer wieder versucht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Und dieses unermüdliche Bemühen führte dann auch zum verdienten Erfolg.

Die abschließende Siegerehrung mit der Überreichung der Siegermedaillen an alle mitwirkenden Kinder beendete ein gelungenes und gut organisiertes Bambini-Turnier.

GSG 1 mit ihren Trainern Patrick Plath (l.) und Torsten Schneider (r.)
GSG 2 mit ihren Trainern Frank Schmitt (l.) Dietmar Kautzenbach (r.).