GSG II gewinnt Pokalspiel in Oberzissen – Heutiges Meisterschaftsspiel verlegt!

SV Oberzissen III – Grafschafter SG II – 0:4 (0:2)

Bereits am Dienstag, dem 15.09.2020, konnte sich die Grafschafter SG II beim D-Ligisten SV Oberzissen II in der ersten Runde des Kreispokals mit 0:4 (0:2) durchsetzen und trifft dadurch bereits am Dienstag, dem 29.09.2020, um 20:00 Uhr in Leimersdorf auf den VfR Waldorf.

Yannick Heyers erzielte das erste Tor für die GSG per Elfmeter.

Von Beginn an versuchte die GSG II dominant aufzutreten und nach vorne zu spielen. Dies führte bereits nach sieben Minuten dazu, dass Jakob Wieler im Strafraum des SV Oberzissen zu ungestüm gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Yannick Heyers sicher zum 0:1. Im Anschluss kombinierte das klassenhöhere Team zwar gefällig und hatte deutlich mehr Ballbesitz, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. So führte erneut eine Standardsituation zum Torerfolg. Eine von Tom Frank getretene Ecke wurde zu kurz abgewehrt, so dass Jakob Wieler aus etwa 18 Metern sehenswert zum 0:2 ins lange Eck traf.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Bild kaum. Die Grafschafter SG II war weiterhin tonangebend, ließ nahezu keine Tormöglichkeiten zu, jedoch entstand auch eine Torgefahr nahezu ausschließlich durch Standardsituationen. So musste Schiedsrichter Maximilian Wolter nach 63 Minuten wieder auf den Elfmeterpunkt zeigen. Dieses Mal war es Kapitän Mario Pluschke, der im Strafraum zu Fall gebracht wurden. Max Eisenhut ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte ebenfalls sicher zum 0:3. Den Schlusspunkt der Partie setzte in der 81. Minute Simon Schneider. Nachdem ein Freistoß von Leon Schneider aus der eigenen Hälfte von der gesamten Abwehr des SV Oberzissen unterschätzt wurde, musste er nur noch den Ball am Torhüter vorbei einschieben.

Vorschau: Im nächsten Meisterschaftsspiel trifft die GSG II am Sonntag, 27.09.2020, um 11:30 Uhr in Leimersdorf auf die SG Niederzissen II. Da der VfR Waldorf mit der Bitte um Spielverlegung des Meisterschaftsspiels vom 18.09.2020 an die GSG II getreten ist und es bei der Neuansetzung terminliche Schwierigkeiten gab, wird das Pokalspiel der GSG II zusammen mit dem Meisterschaftsspiel gegen den VfR Waldorf ausgetragen. Das Spiel findet am 29.09.2020 um 20:00 Uhr in Leimersdorf statt. Das Ergebnis des Spiels nach 90 Minuten wird für die Meisterschaft gewertet. Sollte es dann unentschieden stehen, wird durch Verlängerung und ein eventuelles Elfmeterschießen der Teilnehmer an der dritten Runde des Kreispokals bestimmt.

Grafschafter SG scheidet im Kreispokal aus

Grafschafter SG – SG Westum/Löhndorf – 1:2 (1:1)

Am Dienstag, dem 15.09.2020, kam es in Leimersdorf zum Nachholspiel im A/B-Kreispokal zwischen der Grafschafter SG und dem A-Ligisten SG Westum/Löhndorf. Während sich die GSG am ersten Spieltag der Kreisliga B mit 2:2 vom SV Kripp trennte, verloren die Gäste aus den Sinziger Stadtteilen ihre beiden Auftaktspiele gegen Kempenich und die SG Hocheifel.

Vinzenz Schneider trifft zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Von Anfang an spielten die Gastgeber aus der Grafschaft gut mit. Ron Nolden vergab bereits nach einer Minute eine gute Chance und wurde wiederum nur wenige Minuten nach einer umstrittenen Abseitssituation zurückgepfiffen, nachdem er das vermeintliche Führungstor erzielte. Die Westumer taten sich von Beginn an schwer und so dauerte es auch bis zur 10. Minute, bis der letztjährige Finalteilnehmer zu seiner ersten Chance kam. Gästestürmer Tom Weber verlängerte einen Einwurf auf Mitspieler Lukas Nachtsheim, der per Lupfer die Führung markieren konnte. Westum drückte danach weiter, ohne allerdings zu guten Torchancen zu kommen. Die Beste davon vergab Kapitän Carsten Ritterrath, der einen Foulelfmeter neben das Tor setzte. Aufbauend für die GSG war diese Situation insofern, als dass Vinzenz Schneider im direkten Gegenzug den Ausgleich erzielen konnte. Dabei hatte Leon Feldmann den Ball eroberte und Ben Bickmeier eine mustergültigen Vorlage für Schneider gegeben.

Im zweiten Durchgang änderte Trainer Mirco Walser die Formation, was dazu führte, dass den Gästen weniger Räume zur Verfügung standen und dementsprechend weniger zugelassen wurde. Daraufhin kamen auch die Grafschafter zu guten Chancen, bei denen allerdings die Leichtigkeit etwas fehlte. Die beste Chance für Westum durch Sebastian Ramacher wurde von GSG-Keeper Severin Geschier fantastisch pariert und auch der Nachschuss abgeblockt. Doch nach der anschließenden Ecke gab es einen weiteren Strafstoß nach einem Handspiel im Strafraum. Auch wenn Geschier die Ecke ahnte und mit den Fingerspitzen den Ball berührte, schlug dieser im Netz ein und brachte die SG Westum/Löhndorf eine Runde weiter. Glück hatten die Gäste jedoch bei der letzten Aktion, bei der ein klarer Elfmeter für die GSG nicht gegeben wird.

Mirco Walser lobte seine Mannschaft nach dem Spiel: „Ich kann meinem Team nichts vorwerfen, die Jungs haben alles eingeworfen. Am Ende wird das Spiel durch eine Fehlentscheidung entschieden, aber wir sind nun in der Saison angekommen und bereit für Sonntag in Walporzheim“. Dort trifft die GSG in der Meisterschaft um 15:15 Uhr auf den aktuellen Tabellenführer SG Bachen/Walporzheim.

GSG sammelt erneut für Kinderkrankenhaus-Aktion

Wie schon im letzten Jahr hat die GSG wieder Spenden für die Kinderkrankenhaus-Aktion von Markus Pazurek gesammelt. Die Damen- und die drei Herrenmannschaften sammelten insgesamt 700 Euro ein. Den Spendenscheck übergab Kapitän Daniel Schäfer am Wochenende im Beisein der ersten Mannschaft an Markus Pazurek. Dieser hatte die Aktion 2010 ins Leben gerufen. Pazurek sammelt Geld- und Sachspenden wie Spielzeug für die kleinen Patienten in Kinderkrankenhäusern.

GSG-Kapitän Daniel Schäfer (li.) übergibt die Spende an Markus Pazurek (2. v.l.).

GSG mit Remis im Testspiel

Löwen kommen nicht über ein 1:1 gegen Merl hinaus

Am Sonntag, dem 13.09.2020, hatte die erste Mannschaft der Grafschafter SG spielfrei und lud den B-Klassen-Aufsteiger Rot-Weiß Merl II zu einem Testspiel ein. Nachdem erfolgreich das Mannschaftsfoto sowie die Einzelportraits geschossen wurden, erfolgte um 15:30 Uhr der Anpfiff in Vettelhoven.

Beiden Mannschaften war die Vorbereitung der letzten Wochen deutlich anzumerken und so begann das Spiel etwas schleppend. Die ersten größeren Chancen hatten die Gäste aus Merl, die des Öfteren frei vor GSG-Keeper Severin Geschier auftauchten, aber am starken Torhüter scheiterten. Auf der Gegenseite vergab Ron Nolden innerhalb von wenigen Minuten in nahezu identischer Position per Kopf und Seitfallzieher, und auch Julian Schmitz verfehlte mit einem Distanzschuss knapp das Tor.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel schneller in den Reihen der Grafschafter. Kapitän Daniel Schäfer traf zwar per Kopf das Tor, wurde allerdings wegen einer Abseitsposition zurückgepfiffen. Ein paar Minuten später lief es dann ebenso gut, als Schäfer nach Vorlage von Niklas Schüller zur Führung treffen konnte. Anschließend war es Schüller selber, der das 2:0 auf dem Fuß hatte, seine gute Schussposition aber nicht nutzen konnte. Gegen Ende der Partie kam es dann, wie es kommen musste: Nach einer Unaufmerksamkeit in der Grafschafter Abwehr erzielte Merl den Ausgleich und hätte kurz darauf sogar noch zum Siegtreffer einschieben können. Doch hier war Severin Geschier zur Stelle.

Trainer Mirco Walser kommentierte nach dem Spiel wie folgt: „Die Saison hat bereits begonnen, aber in den Köpfen der Jungs ist dies noch nicht angekommen. Wenn wir die Köpfe frei bekommen, funktionieren auch die Füße wieder.“ Kapitän Schäfer sieht die Situation ähnlich: „Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen. Gute Ansätze sind da, es fehlt ein wenig die Leichtfertigkeit. Wir schaffen es aktuell nicht, über 90 Minuten das Spiel abzurufen, das wir wollen. Wir schaffen es aber als Mannschaft, die Leichtigkeit wieder an den Tag zu bringen.“

Vorschau: Am Dienstag, 15.09.2020, kommt es in Leimersdorf um 19:30 Uhr zum Pokalkracher gegen die SG Westum/Löhndorf. Die Grafschafter SG freut sich auf viele Zuschauer, natürlich unter den aktuellen Corona-Auflagen. In der Meisterschaft trifft die GSG am kommenden Sonntag, 20.09.2020, auswärts auf die SG Bachem/Walporzheim (14:30 Uhr in Walporzheim).

GSG II gewinnt auch zweites Saisonspiel

SV Leimersdorf – Grafschafter SG II – 0:8 (0:4)

Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Zweitvertretung der Grafschafter SG am Sonntag, 13.09.2020, ihr zweites Meisterschaftsspiel beim völlig indisponiert auftretenden SV Leimersdorf auch in der Höhe verdient mit 0:8 (0:4) gewinnen.

Max Eisenhut erzielte in Halbzeit Eins einen lupenreinen Hattrick und ließ im zweiten Durchgang ein weiteres Tor folgen.

Nach anfänglichem Abtasten eröffnete Max Eisenhut den Torreigen, nachdem er sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und den Ball am bedauernswerten Jannik Hintze im Tor der Leimersdorfer vorbei schob (18. Minute). Wenige Minuten später spielte die GSG II dann auch noch in Überzahl. Ein Leimersdorfer Akteur brachte zunächst GSG-Kapitän Mario Pluschke regelwidrig zu Fall und sah dafür die gelbe Karte. Im Anschluss beschwerte er sich so lange beim souverän leitenden Schiedsrichter Rolf Schellberg, bis diesem keine andere Wahl blieb, als ihn mit gelb-rot vom Platz zu stellen (25. Minute). Innerhalb der nächsten sechs Minuten erhöhte Max Eisenhut mit zwei weiteren Treffern auf 0:3 (27. und 31. Minute). Die Heimmannschaft ergab sich zu diesem Zeitpunkt schon in ihr Schicksal und konnte froh sein vor dem Halbzeitpfiff nur ein weiteres Tor zu kassieren. Tim Steinmetz musste nach schöner Vorarbeit von Jakob Wieler nur noch einschieben (44. Minute).

Auch im zweiten Abschnitt spielte nur die GSG II, teilweise jedoch nicht zielstrebig genug. Allerdings sollte es auch hier zu vier weiteren Treffern reichen. Max Eisenhut erzielte nach seinem lupenreinen Hattrick aus Halbzeit Eins noch seinen vierten Treffer (49.), ehe Leon Schneider, jeweils nach schönen Eckbällen von Tom Frank, ein Doppelpack schnüren konnte (64. und 67. Minute). Kurz vor Spielende stellte Jakob Wieler nach einem starken Sololauf den 0:8 Endstand her (90. Minute).

Fazit: Trotz des deutlichen Ergebnisses sollte dieses Derby nicht überbewertet werden, da der Gegner aus unerklärlichen Gründen überhaupt keine Gegenwehr leistete.

Vorschau: Bereits am Freitag, 18.09.2020 trifft die GSG II auf den Aufsteiger VfR Waldorf. Das Spiel findet um 19:30 Uhr auf dem Hartplatz in Waldorf statt.

GSG1: Auftaktremis gegen Mitfavoriten

Grafschafter SG – SV Kripp – 2:2 (1:2)

Zum Start der Saison 2020/2021 traf die Grafschafter SG auf den SV Kripp und damit der Dritte auf den Zweiten der Vorsaison.

Pedro Loureiro erzielte den 2:2-Ausgleichstreffer nach einer starken Trainingswoche

Zu Beginn der Partie drückten die Gäste die GSG in die Abwehr und liefen früh an. Der Kripper Timo Schäfer scheiterte schon in der ersten Minute mit einem Distanzschuss. In der Folge erzielten die Grafschafter durch Michael Gebhard mit einem wunderschönen Fernschuss zwar den 1:0-Führungstreffer, allerdings konnten sich die Teamkollegen oftmals bei GSG-Keeper Severin Geschier bedanken, dass kein Gegentor fiel. Daher dauerte es bis zur 24. Minute, bis Gästestürmer Philipp Ruthsch per direktem Freistoß traf und nur wenige Minuten später erzielte Jan Schäfer die durchaus verdiente Führung der Kripper.

Die Halbzeitansprache von Mirco Walser fiel etwas lauter als üblich aus, sollte aber Früchte tragen. Mit starkem Willen und Moral spielte die GSG etwas befreiter auf und ließ bis auf einen Lattenschuss der Gäste kaum noch eine Chance zu. Gegen Ende des Spiels wurde es etwas hektischer, denn sowohl Co-Trainer Pascal Lussi (Rot) als auch der eingewechselte Fabian Floter (Gelb-Rot) wurden vorzeitig des Platzes verwiesen. Ein gutes Händchen sollte GSG-Coach Walser bei seinen Einwechslungen haben, als die GSG durch Vorlage von Neuzugang Justin Risch und Torschütze Pedro Loureiro zum Ausgleich traf.

„Die erste Halbzeit lief nicht ganz nach Plan, aber ich denke, dass wir uns aufgrund der Leistungssteigerung und dem Willen in der zweiten Halbzeit den Punkt verdient haben“ lautete das Fazit von Trainer Mirco Walser nach dem Spiel. Trotz des Punktgewinns gegen den Mitfavoriten SV Kripp muss sich in den kommenden Wochen eine Leistungssteigerung einstellen.

Am 20. September wartet die SG Bachem/Walporzheim auf die Löwen, die erneut auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer hoffen. Anstoß ist um 15:15 Uhr in Walporzheim.

GSG II startet erfolgreich in die neue Saison

Grafschafter SG II – TuS Oberwinter II – 2:0 (1:0)

Nach dem Abbruch der letzten Saison konnte die Grafschafter SG II am Sonntag, 06.09.2020, endlich wieder auf Punktejagd gehen. Im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison wurde die Zweitvertretung des TuS Oberwinter verdient mit 2:0 (1:0) geschlagen.

Benjamin Niederberger hielt mit einer souveränen Leistung seinen Kasten sauber

In einer chancenarmen Partie führte in Halbzeit Eins die erste nennenswerte Aktion direkt zum Torerfolg. Nach einem langen Ball von Leon Schneider auf Jakob Wieler konnte dieser den Ball von der Grundlinie punktgenau zu Max Eisenhut flanken, der die Hereingabe mit einem Schuss in den Winkel zur 1:0-Führung veredelte (15. Minute). Da die Abwehr um Kapitän Mario Pluschke bis auf Fernschüsse keine klaren Einschussmöglichkeiten für den Gegner zuließ, ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Auch im zweiten Abschnitt veränderte sich die Begegnung kaum. Die GSG II überließ der gegnerischen Mannschaft zwar deutlich mehr Ballbesitz, allerdings konnte der Gast daraus kein Kapital schlagen. Zielstrebiger hingegen zeigte sich Jakob Wieler in der 58. Minute, als er sich während eines Konters im Sprintduell gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und den Ball trocken aus 14 Metern im kurzen Eck unterbrachte. Auch wenn sich Oberwinter merklich gegen die drohende Niederlage zu wehren versuchte, endeten die weiteren Angriffsbemühungen spätestens beim souveränen Benjamin Niederberger im Tor der Heimmannschaft.

So blieb es am Ende aufgrund der starken Defensivleistung bei einem verdienten 2:0-Sieg gegen den Viertplatzierten der Vorsaison.

Das nächste Spiel bestreitet das Team am Sonntag, dem 13.09.2020 um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz Leimersdorf gegen den SV Leimersdorf. Zwei Tage später spielt die Mannschaft dann bereits wieder in der ersten Runde des Kreispokals beim SV Oberzissen III (Dienstag, 15.09.2020 um 19:30 Uhr in Oberzissen).

Grafschafter SG II erhält modische Unterstützung für das Abenteuer Rheinlandpokal

Durch den Einzug in das Finale des Kreispokals der Saison 2019/2020 hatte sich die zweite Mannschaft der Grafschafter SG auch automatisch einen Platz im diesjährigen Rheinlandpokal gesichert. Um dieses Erlebnis unvergesslich zu machen, hat es sich der langjährige Sponsor der GSG, Sebastian Kernenbach Gartengestaltung, nicht nehmen lassen, alle Spieler mit passenden Mottoshirts auszustatten. Zwar ging das Pokalspiel in der ersten Runde gegen den höherklassigen Gegner aus Oberwinter (Bezirksliga) mit 0:3 verloren, dennoch bleibt dieses Spiel für das gesamte Team als Highlight in Erinnerung.

Für Kernenbach, der selbst in der zweiten und dritten Mannschaft der GSG spielt, ist das Sponsoring beinahe schon zur Routine geworden. In den letzten Jahren durften sich nahezu alle Mannschaften im Seniorenbereich über Aufwärmshirts, Pullover, T-Shirts oder Ähnliches mit dem bekannten „Sebastian Kernenbach Gartengestaltung“-Logo auf der Rückseite freuen.

An dieser Stelle möchte sich die zweite Mannschaft der GSG dafür noch einmal herzlichst bedanken und freut sich auch zukünftig auf die Unterstützung von Sebastian – auf und neben dem Platz.

Zur Erinnerung an die Rheinlandpokal-Teilnahme hat Sebastian Kernenbach (3. v.r.) die zweite Mannschaft der GSG mit T-Shirts ausgestattet.

Auslosung 2. Runde Kreispokal

Die Dritte ist leider schon aus dem Kreispokal ausgeschieden

Die erste Runde ist zwar noch nicht fertig gespielt, aber es steht bereits fest, wie es in Runde zwei des Kreispokals weitergehen soll. Demnach wäre die Erste nach einem Sieg gegen die SG Westum/Löhndorf im A/B-Pokal durch ein Freilos gleich in Runde drei, während die Zweite im C/D-Pokal im Falle eines Sieges gegen den SV Oberzissen III im Anschluss gegen den VfR Waldorf antreten müsste. Diese Partie ist für Dienstag, den 13. Oktober 2020, um 19:30 Uhr angesetzt und die Zweite hätte Heimrecht.

Offene Paarungen der ersten Kreispokalrunde für die GSG:

  • A/B-Pokal: Grafschafter SG — SG Westum/Löhndorf
    Di, 15.09.2020. 19:30 Uhr, Leimersdorf, Kunstrasen
  • C/D-Pokal: SV Oberzissen III — Grafschafter SG II
    Di, 15.09.2020, 19:30 Uhr, Oberzissen, Rasenplatz