Teilnahme beim Kreis-Bambini-Treff

Zwei Bambini-Mannschaften der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) nahmen bereits am Samstag, 3. Oktober, am Kreis-Bambini-Treff in Oberwinter teil. Bedingt durch Covid-19 wurde im Rahmen einer Freiluftveranstaltung mit begrenzter Anzahl an Kindern gespielt. Auf dem Sportgelände in Oberwinter-Bandorf traf zunächst die erste GSG-Mannschaft um ihre Trainer Torsten Schneider und Markus Poppelreuter auf die Nachwuchskicker des TuS Oberwinter und der JSG Brohl. Da eine Mannschaft aus höchstens fünf Spielern bestehen durfte, bildeten die Teilnehmervereine jeweils zwei Mannschaften. Dadurch kamen die Kinder zu ausreichend langen Einsatzzeiten. Mit großer Begeisterung und Freude bestritten die GSG-Bambini ihre Spiele. Für ihren tollen Einsatz belohnten sie sich gegen die gleichaltrige Konkurrenz mit sehr erfolgreichen Spielergebnissen.

Im nachfolgenden Zeitfenster trat die zweite GSG-Mannschaft gegen den Nachwuchs der JSG Westum und JSG Ahrtal an. Nach dem gleichen Ablaufprinzip bildeten die Trainer Frank Schmitt, Werner Schomburg und Dietmar Kautzenbach zwei schlagkräftige Mannschaften, die mit viel Spielfreude und toller Motivation ihre Spiele ebenfalls sehr erfolgreich absolvierten.

Für die Bambini beider GSG-Mannschaften war es nach der langen coronabedingten Zeit ohne Turnierspiele wieder ein begeisterndes Erlebnis, dessen Höhepunkt natürlich die Siegerehrung war.

GSG-I spielte mit Leon Kamann, Lukas Ockenfels, Finn Poppelreuter, Ruan Nienaber, Milo Ries, Jakob Schmitt, Lennard Schneider, Leon Schröter und Frederick Theobald.

Die Bambini-Mannschaft der GSG-I nach der Siegerehrung.

GSG-II spielte mit Piet Eberle, Anton Eissing, Emil Findeisen, Joshua Kirchner, Jannik Mücke, Felix Plath, Max Radermacher, Florian Ruth, Leon Tschirley, Selim Türkmen und Jannis Weishaar.

Die Bambini-Mannschaft GSG-II vor dem erlebnisreichen Turnier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.