Grafschafter SG scheidet im Kreispokal aus

Grafschafter SG – SG Westum/Löhndorf – 1:2 (1:1)

Am Dienstag, dem 15.09.2020, kam es in Leimersdorf zum Nachholspiel im A/B-Kreispokal zwischen der Grafschafter SG und dem A-Ligisten SG Westum/Löhndorf. Während sich die GSG am ersten Spieltag der Kreisliga B mit 2:2 vom SV Kripp trennte, verloren die Gäste aus den Sinziger Stadtteilen ihre beiden Auftaktspiele gegen Kempenich und die SG Hocheifel.

Vinzenz Schneider trifft zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Von Anfang an spielten die Gastgeber aus der Grafschaft gut mit. Ron Nolden vergab bereits nach einer Minute eine gute Chance und wurde wiederum nur wenige Minuten nach einer umstrittenen Abseitssituation zurückgepfiffen, nachdem er das vermeintliche Führungstor erzielte. Die Westumer taten sich von Beginn an schwer und so dauerte es auch bis zur 10. Minute, bis der letztjährige Finalteilnehmer zu seiner ersten Chance kam. Gästestürmer Tom Weber verlängerte einen Einwurf auf Mitspieler Lukas Nachtsheim, der per Lupfer die Führung markieren konnte. Westum drückte danach weiter, ohne allerdings zu guten Torchancen zu kommen. Die Beste davon vergab Kapitän Carsten Ritterrath, der einen Foulelfmeter neben das Tor setzte. Aufbauend für die GSG war diese Situation insofern, als dass Vinzenz Schneider im direkten Gegenzug den Ausgleich erzielen konnte. Dabei hatte Leon Feldmann den Ball eroberte und Ben Bickmeier eine mustergültigen Vorlage für Schneider gegeben.

Im zweiten Durchgang änderte Trainer Mirco Walser die Formation, was dazu führte, dass den Gästen weniger Räume zur Verfügung standen und dementsprechend weniger zugelassen wurde. Daraufhin kamen auch die Grafschafter zu guten Chancen, bei denen allerdings die Leichtigkeit etwas fehlte. Die beste Chance für Westum durch Sebastian Ramacher wurde von GSG-Keeper Severin Geschier fantastisch pariert und auch der Nachschuss abgeblockt. Doch nach der anschließenden Ecke gab es einen weiteren Strafstoß nach einem Handspiel im Strafraum. Auch wenn Geschier die Ecke ahnte und mit den Fingerspitzen den Ball berührte, schlug dieser im Netz ein und brachte die SG Westum/Löhndorf eine Runde weiter. Glück hatten die Gäste jedoch bei der letzten Aktion, bei der ein klarer Elfmeter für die GSG nicht gegeben wird.

Mirco Walser lobte seine Mannschaft nach dem Spiel: „Ich kann meinem Team nichts vorwerfen, die Jungs haben alles eingeworfen. Am Ende wird das Spiel durch eine Fehlentscheidung entschieden, aber wir sind nun in der Saison angekommen und bereit für Sonntag in Walporzheim“. Dort trifft die GSG in der Meisterschaft um 15:15 Uhr auf den aktuellen Tabellenführer SG Bachen/Walporzheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.