Gelungener Saisonstart der neuen Grafschafter E1

GSG-Nachwuchs beim 16:2-Heimsieg in Torlaune

Nach der coronabedingten Zwangspause durfte die E-Jugend der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) im Juni wieder mit dem Training beginnen. Alle Spieler, die in der Vorsaison in der E2 zusammenspielten, spielen nun in der E1.

Während vor den Sommerferien aufgrund der Kontaktbeschränkungen hauptsächlich Taktik und Ballgefühl verbessert wurden, durfte nach den Ferien wieder richtig mit dem ganzen Kader gemeinsam trainiert werden. Diese Trainingszeit, dabei zwei Testspiele, wurde intensiv genutzt. Ende August startete die Mannschaft mit weiteren Testspielen eher holprig mit Niederlagen. Daraufhin wurde noch intensiver trainiert, sodass eine ordentliche Steigerung erreicht werden konnte. Das erste Pflichtspiel am Dienstag, 08.09., gegen die SG Heimersheim konnte denn auch überzeugend gewonnen werden. Der Gegner, der in der Sommerpause einige Abgänge wichtiger Spieler zu verkraften hatte, war somit noch kein echter Gradmesser für die Spielstärke der jungen Löwen.

Das Trainerteam und die Mannschaft wissen, dass für ein gutes Abschneiden in der Orientierungsrunde noch viel konzentrierte Arbeit zu leisten ist, wenn man dem erklärten Staffelfavoriten Ahrweiler BC die Stirn bieten will.

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Trainer Wolfgang Drolshagen, Mars Schiffer, Luis Schürger, Kian Kaiser, Jana Moog, Torben Schneider und Trainer Max Blohm.
Vorne (v.l.n.r.): Pepe Groß, Felix Königshoven, Ben Rössler, Joah Poweleit, Max Alef, Henry Pocher und Elias Jochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.