GSG D1: Unentschieden zum Saisonauftakt

Erfolgreicher Torschütze für sein GSG-Team: Felix Bender.

Am Mittwochabend, 04.09., trat die D1-Mannschaft der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) zum ersten Saisonspiel bei der JSG Mayschoß auf dem Kunstrasenplatz in Dernau an. Da man sich bereits im Pokal vor knapp zwei Wochen gegenüberstand, kannten sich beide Mannschaften gut und demzufolge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die jedoch wenige spielerische Höhepunkte lieferte. Die jungen Löwen ließen sich immer wieder vom „Kick and Rush“ der Hausherren anstecken und konnten lediglich durch einen Lattentreffer von Leonard Doll nach einem Freistoß gefährlich werden. Ebenfalls nach einem Freistoß gelang der JSG dann die Führung, die durch ein nicht konsequentes Abwehrverhalten begünstigt wurde. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause und das GSG-Trainerteam ermahnte die Spieler sich auf ihre spielerischen Stärken zu besinnen und die Angriffe klarer vorzutragen. Und so wurde es nach der Pause zwar kein viel besseres Fußballspiel, aber den Grafschafter Kickern war nun deutlicher anzumerken, dass man hier heute nicht als Verlierer vom Platz gehen wollte. Nach einem schönen Steilpass schüttelte Felix Bender seinen Gegenspieler ab und vollendete abgeklärt zum umjubelten Ausgleichstreffer. Die letzten Minuten wurden dann noch einmal turbulent, da die GSG-Spieler alles nach vorne warfen, aber außer einem Fernschuss von Moritz Kubath, der vom JSG-Torwart stark pariert wurde, sprang nichts Zählbares mehr heraus. Doch bereits am kommenden Freitag haben die jungen Löwen die Chance zu zeigen, dass sie es besser können, denn dann steht das Heimspiel gegen die JSG Ahrtal Ahrbrück an.

Für die GSG spielten: Fynn Gottwald, Marvin Nowatzek, Yannick Oster, Samuel Storch, Moritz Kubath, Nils van de Loo, Elias Dunker-Heber, Jonas Schwiperich, Leonard Doll, Felix Buch, Alwin Ponath, Jasmin Ponath und Felix Bender (1 Tor).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.