Die Leistungsklasse kann mit der Champions League mithalten

So sehen Sieger aus!

Am Freitag, 10.05., empfing die A-Jugend der Grafschafter SG die Gäste aus Maifeld zum Spitzenspiel in Vettelhoven. Nach der 4:0-Hinspiel-Pleite hatte die U19 Wiedergutmachung versprochen.

Das Spiel startete kämpferisch, ohne dabei fußballerisch zu überzeugen. Die zahlreichen Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein überwiegend ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Trotzdem führten die Gäste nach 25 Minuten bereits mit 2:0. Der an diesem Abend sehr gut aufgelegte Fabian Floter konnte vor der Pause auf 1:2 verkürzen.

Die zweite Halbzeit erinnerte an die Champions-League-Spiele unter der Woche. Zunächst drehte die U19 das Spiel und ging mit 3:2 in Führung (Pedro Loureiro und Christian Pellenz), bevor Maifeld in der 73. Minute den Ausgleich zum 3:3 und nach einem Konter in der 80. Minute sogar die erneute Führung erzielen konnte. Fabian Floter verhinderte durch sein zweikampfstarkes Spiel im Mittelfeld zahlreiche Chancen und leitete viele Angriffsaktionen der jungen Löwen ein.

In den letzten zehn Minuten sollte der Puls der Grafschafter nochmal ordentlich in die Höhe schnellen. Durch ein weiteres Tor von Fabian Floter (83.) kam die Heimelf zum erneuten Ausgleich. In der 87. Minute erzielte Pedro Loureiro mit seinem 26. Saisontor (im 16. Spiel) die Führung zum 5:4. In der letzten Minute der Nachspielzeit rettete Hakan Bakir mit einer super Parade den erneuten Ausgleich und sicherte so den 5:4 Arbeitssieg.

Im Anschluss an das kräftezehrende und nervenaufreibende Spiel wurde der Sieg ausgiebig bis in den späten Abend zusammen mit den Fans im Sportheim in Vettelhoven gefeiert.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 18.05., in Plaidt statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.